08.11.2017

Neue Autorouten führen durchs Bergische Land

Die Strecken sind zwischen 75 und 290 Kilometer lang

Autor: Silke Dames

Im Bergischen Land führen sechs neue Themenrouten Auto-, Motorrad- oder Campingbus-Fahrer über landschaftlich reizvolle Straßen vorbei an sehenswerten Besonderheiten der Region. Zur Wahl stehen die Fachwerk-Route, die an typisch bergischen Fachwerkhäusern vorbeiführt, die Bonte Kerken-Tour, die zu kleinen Kirchen mit bunt bemalten Innenräumen leitet oder die Talsperren-Route, die die großen Seen umrundet. Auf der Domblicke-Tour begeben sich Besucher auf die die Suche nach Köln-Panoramen im Bergischen Land und die Schlösser- und Burgen-Tour führt in die Geschichte der Region. Alle Highlights der Region verbindet die Panorama-Route Bergisches Land, die als Rundtour an Sehenswürdigkeiten, wie dem Altenberger Dom, Schloss Burg, der Bever- und der Agger-Talsperre, dem Affen- und Vogelpark Eckenhagen, einigen Bonten Kerken, dem Baumwipfelpfad Panarbora, Schloss Homburg oder dem LVR-Freilichtmuseum in Lindlar vorbeiführt.

Die Strecken sind zwischen 75 und 290 Kilometer lang und bis auf die Talsperren-Route alle Rundwege. Hotels oder Pensionen sowie Wohnmobil-Stellplätze und Campingplätze am Straßenrand finden sich im Netz.

Internet: www.dasbergische.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

20.05.2020

Urlaub im eigenen Land: Erstmals gemeinsame Kampagne aller 16 Bundesländer

Zur Pressemitteilung

18.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzstandards fürs Gastgewerbe veröffentlicht

Zur Branchennews

27.05.2020

@KLF_AC @WirtschaftNRW Genau

Tourismus NRW auf Twitter folgen

27.05.2020

Urlaub im eigenen Land? Klar, mit der Kampagne "Entdecke Deutschland" zeigen alle Landesmarketingorganisationen ers… https://t.co/NmPxPjksoD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

25.05.2020

Die lieben Kollegen vom aachen tourist service verschicken Grüße in alle Welt - auch gerne im Auftrag anderer. Also… https://t.co/XB5UHUsHi7

Tourismus NRW auf Twitter folgen