08.11.2017

Neue Autorouten führen durchs Bergische Land

Die Strecken sind zwischen 75 und 290 Kilometer lang

Autor: Silke Dames

Im Bergischen Land führen sechs neue Themenrouten Auto-, Motorrad- oder Campingbus-Fahrer über landschaftlich reizvolle Straßen vorbei an sehenswerten Besonderheiten der Region. Zur Wahl stehen die Fachwerk-Route, die an typisch bergischen Fachwerkhäusern vorbeiführt, die Bonte Kerken-Tour, die zu kleinen Kirchen mit bunt bemalten Innenräumen leitet oder die Talsperren-Route, die die großen Seen umrundet. Auf der Domblicke-Tour begeben sich Besucher auf die die Suche nach Köln-Panoramen im Bergischen Land und die Schlösser- und Burgen-Tour führt in die Geschichte der Region. Alle Highlights der Region verbindet die Panorama-Route Bergisches Land, die als Rundtour an Sehenswürdigkeiten, wie dem Altenberger Dom, Schloss Burg, der Bever- und der Agger-Talsperre, dem Affen- und Vogelpark Eckenhagen, einigen Bonten Kerken, dem Baumwipfelpfad Panarbora, Schloss Homburg oder dem LVR-Freilichtmuseum in Lindlar vorbeiführt.

Die Strecken sind zwischen 75 und 290 Kilometer lang und bis auf die Talsperren-Route alle Rundwege. Hotels oder Pensionen sowie Wohnmobil-Stellplätze und Campingplätze am Straßenrand finden sich im Netz.

Internet: www.dasbergische.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.09.2021

Wir wussten ja schon lange, dass die @InselHombroich ein ganz besonderes Kleinod ist 😍. Jetzt ist sie mit dem Europ… https://t.co/hCTpCtZCiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.09.2021

Ausschreibung zum urbanana-Award 2022 gestartet

Zur Pressemitteilung

24.09.2021

Tourismus NRW wirbt in Österreich für Reiseland Nordrhein-Westfalen

Zur Branchennews

17.09.2021

Mittwoch sind wir mit unserem @goingurbanana-Projekt auf der #ruhrSTARTUPWEEK dabei. Ab 18 Uhr diskutieren wir mit… https://t.co/7UFBAdTG7Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.09.2021

Das dürfte Motor- und E-Sport-Begeisterte freuen: Der @ADAC Nordrhein eröffnet in Essen eine eSports-Lounge, in der… https://t.co/S8vXHxDRcs

Tourismus NRW auf Twitter folgen