01.04.2015

Zum Tag des Bieres: Brauereien in NRW lassen sich in die Kessel schauen

Zum Geburtstag des Deutschen Reinheitsgebotes bieten Brauereien am 23. April viele Specials

Autor: Silke Dames

Egal ob hell oder dunkel: Beim Bier punktet Nordrhein-Westfalen sowohl in Sachen Qualität als auch in der Quantität. Das helle Kölsch, das dunkle Alt, die vielen kleineren Brauereien mit ihren regionalen Spezialitäten sowie die großen und bekannten Pilsbrauereien, darunter Warsteiner, Veltins oder König-Pilsner machen NRW zum Bundesland mit den meisten Biersorten. Der 23. April steht traditionell im Zeichen des gebrauten Getränks: Denn an diesem Datum wurde im Jahr 1516 das deutsche Reinheitsgebot proklamiert, das älteste Lebensmittelgesetz der Welt.

Die Warsteiner Erlebniswelt im Sauerland zum Beispiel bietet am 23. April 2015 ein Gewinnspiel für Feinschmecker an: Wer an einer Blindverkostung verschiedener Produkte teilnimmt, kann Biergläser oder andere kleine Preise gewinnen. Außerdem gilt am Tag des Bieres ein Besichtigungsspecial, dass zwei Personen den Eintritt zum halben Preis gewährt. Im Eintrittspreis von zehn Euro sind der Besuch des Begrüßungskinos, die Teilnahme an einer Multimediavorführung, eine Rundfahrt durch die Warsteiner Brauerei sowie alle Getränke aus dem Warsteiner Portfolio für die Dauer von bis zu 2 Stunden nach der Brauereibesichtigung enthalten. Das Webster-Brauhaus in Duisburg bietet am 23. April 2015 ein Bierseminar (Anmeldung bis 17.04.2015), und am 26. April 2015 einen Bierbrunch an, bei dem zum Beispiel ein Bier-Zwiebelkuchen, Fischfilet in Bierteig und Hähnchenschnitzel in Bier-Thymian-Hülle auf dem Buffet stehen.

Mythos Bier und 500 Jahre Braukunst

Wer mehr über die handwerkliche Herstellung des Bieres erfahren möchte, kann sich im Wuppertaler Brauhaus fortbilden: Am 23. April 2015 erklärt dort ein Brauer, worauf es beim Brauen ankommt. Auf kostenlosen Brauereiführungen um 16, 18 und 20 Uhr lernen Besucher unter anderem auch das Herzstück des Brauhauses kennen: stählerne Kessel mit je 6000 Litern Inhalt, in denen nach traditionellen Rezepturen die Wuppertaler Vollbiere gebraut werden. Bierproben sind inklusive und auch die frisch gewählte Wuppertaler Bierkönigin wird vor Ort sein.

Das Dortmunder U bereitet sich bereits jetzt auf den 23. April 2016 vor, denn dann feiert das Deutsche Reinheitsgebot Jubiläum: Es existiert dann seit 500 Jahren. Die Ausstellung „Neu Gold“ nähert sich vom 27. November 2015 bis 1. Mai 2016 dem Mythos Bier und blickt auf 500 Jahre Braukunst zurück. Speziell für die Schau wird in dem ehemaligen Brauereiturm ein Bier hergestellt.

Weitere Informationen zur Biertradition in Nordrhein-Westfalen, zu Herstellern und Anbietern in den Regionen sowie zu regionalen Bierspezialitäten finden sich online auf dem Bierportal NRW. Nutzer können sich eine individuelle Tour zu verschiedenen „Bier-Erlebnispunkten“ im Land, von Brauereien und Brauhäusern, Brauereimuseen und Biergärten zusammenstellen.

Internet: www.nrw-bier-route.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

11.01.2022

Lust auf ein wirklich spannendes #Praktikum? Ab Mitte Juli bieten wir Einblicke in ganz unterschiedliche Bereiche w… https://t.co/UHG0onEE3L

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.12.2021

Renommierter Kulturmarken-Award an Tourismus NRW überreicht

Zur Pressemitteilung

17.12.2021

Beherbergungsstatistik Januar - Oktober 2021

Zur Branchennews

07.01.2022

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge ist als Qualitäts-Naturpark ausgezeichnet worden und hat's mit seiner Bewert… https://t.co/3GUWfz79v7

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.01.2022

Das @Wandermagazin sucht wieder Deutschlands schönsten Wanderweg und #DeinNRW ist unter den Nominierten zweifach ve… https://t.co/BN0eesbNFz

Tourismus NRW auf Twitter folgen