Gangway zum Ruhr Museum auf der Zeche Zollverein in Essen

12.10.2016

Zum Reformationsjubiläum: Ruhrgebiet feiert religiöse Vielfalt

Höhepunkt 2017 ist eine Ausstellung im Ruhr Museum in Essen

Autor: Silke Dames

Das Ruhrgebiet feiert das Reformationsjubiläum: Am 30. Oktober 2016 beginnt ein Programm mit über hundert Veranstaltungen, darunter Führungen, Vorträge, Diskussionen, Theateraufführungen, Exkursionen und liturgischen Veranstaltungen. Höhepunkt ist eine Ausstellung im Ruhr Museum in Essen, die ab 3. April 2017 zu sehen sein soll. Unter der Überschrift „Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“ zeichnet die Schau die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute nach. Knapp 1000 zum Teil erstmals gezeigte Exponate aus über 150 Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven veranschaulichen die politischen, sozialen und kulturellen Aspekte dieser Geschichte.

Viele Veranstaltungen des genau ein Jahr dauernden Programms stellen Leben, Wirken und Werk Martin Luthers in den Mittelpunkt. Davon erzählt nicht nur das Pop­-Oratorium „Luther“, das das Martin Luther Forum Ruhr in der Maschinenhalle Gladbeck­-Zweckel aufführt, sondern auch die Konzerte im Martin Luther Forum Ruhr sowie ein Konzertzyklus in der Kreuzeskirche Essen.

Internet: www.der-geteilte-himmel.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.04.2021

Was Essen ausmacht? @UNESCOWelterbe, Industriekultur, Kunst und Kultur von Weltrang, ganz viel Grün und so viel meh… https://t.co/nttkBfwQLp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

13.04.2021

Düsseldorfer Musikgeschichte gibt's jetzt auch auf der Plattform Google Arts & Culture. Rein in die digitale Ausste… https://t.co/bYqhmsSSX8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen