25.10.2017

Zum Ende der Kohle: Industriemuseum Oberhausen beleuchtet Energiewenden

Begehbare, interaktive Karte der Rhein-Ruhr-Region bildet das Zentrum der Schau

Autor: Silke Dames

Im nächsten Jahr endet eine Ära: Mit der Schließung der Zeche Prosper Haniel in Bottrop Ende 2018 stellt das letzte Steinkohle-Bergwerk in Deutschland seinen Betrieb ein. Diesen Anlass greift das LVR-Industriemuseum in der Zinkfabrik Altenberg Oberhausen auf und schaut in der Sonderausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“ in die Zukunft und die Vergangenheit. Bis zum 28. Oktober 2018 erzählt sie die Geschichte der Energie an Rhein und Ruhr als eine Abfolge von Umwälzungen, die damals wie heute große Folgen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt hatten. Aber auch globale Aspekte der Energie kommen in der Ausstellung zur Sprache.

Das Zentrum der bisher größten Ausstellung des Oberhausener Industriemuseums bildet eine etwa 70 Quadratmeter große, begehbare, interaktive Karte der Rhein-Ruhr-Region, die markante Orte der Energie, wie Mühlen, Stauseen, Halden, Tagebaue, Schornsteine und Kühltürme zeigt. Besucher können diese Karte mit eigenen Bildern ergänzen. In einer Zukunftswerkstatt präsentieren sich zudem aktuelle regionale Projekte aus Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft im Wechsel. Gleichzeitig finden dort freie Experimentierangebote für Kinder sowie Workshops und Vorträge statt.

Internet: www.energiewenden.lvr.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

11.06.2021

Der @WDR ist für "Wunderschön" am #Niederrhein geradelt - vorbei an Wassermühlen, Schlössern, mittelalterlichen Stä… https://t.co/P9tmJhxJtb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.06.2021

Fachkongress zur Bedeutung von kreativen Stadträumen für Tourismus und Standortattraktivität

Zur Pressemitteilung

10.06.2021

Tourismus NRW wirbt in der Schweiz

Zur Branchennews

08.06.2021

Urlaub ohne 🚗? Geht sehr gut in Winterberg. Bei einer @ADAC-Untersuchung zum Thema nachhaltige Mobilität konnte die… https://t.co/R2e0Msw2JP

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.06.2021

Das @UNESCOWelterbe @ZOLLVEREIN ist unglaublich weitläufig, da kann man sich schnell verlaufen oder die spannendste… https://t.co/N820FPygLV

Tourismus NRW auf Twitter folgen