Browser-Adresszeile

09.04.2020

Wirtschaftsministerium stoppt Antragstellung für Corona-Soforthilfen

Hintergrund ist der Betrug mit Fake-Seiten

Autor: Tonia Haag

Das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium hat nach der Auszahlung auch die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmen und Solo-Selbständige vorerst gestoppt und die entsprechende Internetseite vom Netz genommen. Hintergrund sind Bemühungen Krimineller, mithilfe von Fake-Formularen Daten abzugreifen und mutmaßlich Hilfen auf ihre Konten umzuleiten. Die gefälschten Seiten sind laut Ministerium auch in Suchmaschinen prominent gelistet. Wirtschaftminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart betonte, die Zahlungen würden schnellstmöglich wieder aufgenommen und auch die Internetseite https://soforthilfe-corona.nrw.de wieder freigeschaltet.

Am Montag (13. April 2020) warnten Wirtschafts- und Innenminister erneut vor gefälschten Seiten. Pinkwart betonte, jede NRW-Corona-Soforthilfe-Seite, die Nutzer derzeit im Netz fänden, sei ein Fake.

Weitere Informationen:  www.wirtschaft.nrw (9. April 2020) und www.land.nrw (13. April 2020)

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

20.05.2020

Urlaub im eigenen Land: Erstmals gemeinsame Kampagne aller 16 Bundesländer

Zur Pressemitteilung

18.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzstandards fürs Gastgewerbe veröffentlicht

Zur Branchennews

02.06.2020

Gute Nachrichten aus dem Münsterland: Das Center for Literature auf Burg Hülshoff erhält Millionen-Förderung von Bu… https://t.co/UTfDNdkbWJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

28.05.2020

Ab übermorgen kehrt ein weiteres kleines Stück Normalität in unseren Alltag in #DeinNRW zurück: Unter anderem werde… https://t.co/ucVBwy1DvC

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

27.05.2020

@KLF_AC @WirtschaftNRW Genau

Tourismus NRW auf Twitter folgen