Pferde auf einer Kuppel bei Spnnenuntergang

17.10.2014

Projekt untersucht Wirtschaftsfaktor Pferd

Unterschiedliche Facetten generieren in deutsch-niederländischer EUREGIO Jahresumsatz von 1,1 Milliarden Euro

Autor: Tonia Haag

Deutsche und niederländische Partner wollen künftig im Bereich des Pferdetourismus stärker zusammenarbeiten. Das kürzlich abgeschlossene Projekt „Wirtschaftsfaktor Pferd – Potenziale und Entwicklungsperspektiven in der EUREGIO“ sei zu dem Ergebnis gekommen, dass Deutschland und die Niederlande insbesondere dann wirtschaftlich profitieren können, wenn sie kooperierten, hieß es zur Begründung.  Zu der EUREGIO gehören neben dem Münsterland und Münster auch südliche Teile Niedersachsens sowie die Regionen Twente und Achterhoek in den Niederlanden.

Den Angaben zufolge generieren die vielen Facetten, die das Pferd als Wirtschaftsfaktor zu bieten hat, einen geschätzten Jahresumsatz von 1,1 Milliarden Euro. Positiv für die Tourismusbranche sind vor allem pferdebezogene Großveranstaltungen sowie der Bau neuer Reitroutennetze, wie es zuletzt im Münsterland durch die 1.000 Kilometer lange Münsterland-Reitroute geschehen ist.

Das abgeschlossene Projekt soll den Grundstein für künftige deutsch-niederländische Förderprojekte legen. Potenzial sehen die Projektpartner unter anderem im Abbau bestehender Grenzbarrieren. So müssen Reiter derzeit etwa eine tierärztliche Genehmigung vorlegen, wenn sie länger als 24 Stunden mit ihrem Tier im Nachbarland bleiben wollen. Eine Teilnahme an Reitturnieren oder die Nutzung von Reitwegen wird dadurch erschwert.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.11.2017

Städtetourismus kreativ: Blick hinter die Kulissen der Modestadt Düsseldorf

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

22.11.2017

Pauschalreiserichtline: Was ändert sich für Organisationen und Betriebe?

Zur Branchennews

22.11.2017

Kooperationen, Servicequalität, Digitalisierung und Innovation - so geht es laut @dwif_Consulting erfolgreich weite… https://t.co/wd51XAjQUA

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.11.2017

Die Stadt Höxter plant, sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2023 zu bewerben 🌵https://t.co/LKlqb4UnL6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.11.2017

Eröffnungen, Jubiläen, Ausstellungen: Highlights 2018

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen