Skier im Schnee

06.01.2021

Wintersportorte in NRW riegeln ab

Maßnahmen sollen erneute Besuchermassen verhindern

Autor: Tonia Haag

Aus Angst vor erneuten Besucheranstürmen sperren immer mehr Wintersportgebiete in Nordrhein-Westfalen Parkplätze, Pisten, Wege oder auch Zufahrtsstraßen. Nachdem bereits Winterberg und die Eifel-Gemeinde Hellenthal entsprechende Vorkehrungen getroffen hatten, folgen weitere Orte. Reichshof im Oberbergischen etwa kündigte bereits an, zum kommenden Wochenende Straßen zu sperren, und auch das Gebiet um die Skihänge am Fahlenscheid im sauerländischen Kreis Olpe soll weiträumig gesperrt werden, um Massenanstürme zu verhindern.

Bund und Länder hatten in ihrem Beschluss zur Verlängerung und Verschärfung des bestehenden Lockdowns vom 5. Januar die Menschen aufgefordert, soweit wie möglich zu Hause zu bleiben.

WEITERE INFORMATIONEN

28.07.2021

Neuheit in @nettetal_de am #Niederrhein: Dort hat ruf Jugendreisen seinen ersten Friendsclub in Deutschland eröffne… https://t.co/9jnc2hHy1C

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.07.2021

Gastgewerbe und Tourismus fordern Offenbleibe-Perspektive und Wechsel in der Corona-Politik

Zur Pressemitteilung

29.07.2021

Soforthilfe für Museen und Bestandsaufnahme durch LWL

Zur Branchennews

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.07.2021

#DeinNRW hat ein neues @UNESCOWelterbe 😍 Der Niedergermanische Limes, eine insgesamt etwa 400 Kilometer lange, so… https://t.co/QI6lnSqjaJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen