19.12.2018

Winterberg bietet internationalen Spitzensport

Besucher haben auch viele Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden

Autor: Silke Dames

Weltcups und eine Weltmeisterschaft hat die Wintersport-Arena Sauerland /Siegerland-Wittgenstein in diesem Winter zu bieten. Die weltweit besten Bobfahrer, Rodler, Skispringer und Snowboarder kommen nach Winterberg und Willingen. Auf der Bobbahn Winterberg, der viertältesten Eisbahn der Welt, treten vom 1. bis 6. Januar 2019 die Bobfahrer zum Europacup an, vom 21. bis 27. Januar 2019 wird die Rennrodel-Weltmeisterschaft im Eiskanal ausgetragen. Beim FIS Snowboard Weltcup in der Ferienwelt Winterberg machen vom 23. bis 24. März 2019 internationale Top-Raceboarder Jagd auf den Titel. Im benachbarten Willingen treffen sich alljährlich die besten Skispringer der Welt, um ihre Kräfte auf der Mühlenkopfschanze zu messen. In der kommenden Saison steht die Schanze vom 15. bis 17. Februar 2019 ganz im Zeichen des spektakulären Wintersports.

Wer selbst Bewegung wünscht kann etwa bei den Winterwandertagen vom 17. bis 20. Januar 2019 in Winterberg und Willingen dabei sein und zwischen verschiedenen geführten Touren wählen. Beim Siuerlänner Skilaop am 17. Februar 2019 geht’s 33 Kilometer lang über den Rothaarkamm.

www.wintersport-arena.de

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

20.05.2020

Urlaub im eigenen Land: Erstmals gemeinsame Kampagne aller 16 Bundesländer

Zur Pressemitteilung

18.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzstandards fürs Gastgewerbe veröffentlicht

Zur Branchennews

27.05.2020

@KLF_AC @WirtschaftNRW Genau

Tourismus NRW auf Twitter folgen

27.05.2020

Urlaub im eigenen Land? Klar, mit der Kampagne "Entdecke Deutschland" zeigen alle Landesmarketingorganisationen ers… https://t.co/NmPxPjksoD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

25.05.2020

Die lieben Kollegen vom aachen tourist service verschicken Grüße in alle Welt - auch gerne im Auftrag anderer. Also… https://t.co/XB5UHUsHi7

Tourismus NRW auf Twitter folgen