Zur Eröffnung geht NRW-Umweltminister Remmel zusammen mit Begleitern über einen Holzsteg, der Teil des Wilden Weges ist.

02.10.2015

Wilder Weg im Nationalpark Eifel: Finalist für Deutschen Tourismuspreis

Acht von 73 Bewerbungen haben es ins Finale geschafft

Autor: Silke Dames

Acht von 73 Bewerbungen haben es ins Finale des Deutschen Tourismuspreises 2015 geschafft. Unter den Nominierten findet sich auch ein Kandidat aus NRW: Der barrierefreie Naturerkundungspfad „Wilder Weg“ im Nationalpark Eifel. Zehn Erlebnisstationen geben Menschen mit und ohne Behinderung auf der rund 1,5 Kilometer langen Strecke Einblicke in den Wald, der sich in dem Schutzgebiet zu einer urwaldähnlichen Wildnis entwickelt.

Mit dem bundesweiten Innovationspreis zeichnet der Deutsche Tourismusverband (DTV) seit 2005 kreative Produkte, Projekte und Kampagnen im Deutschlandtourismus aus. Neben drei Jurypreisen wird in diesem Jahr erstmals ein Publikumspreis verliehen. Bis zum 25. Oktober kann jeder online seine Stimme abgeben. Die Preisträger werden am 5. November 2015 auf dem Deutschen Tourismustag in Bremerhaven gekürt.

Internet: www.deutschertourismuspreis.de | www.nationalpark-eifel.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

16.01.2019

Neue Welten im Museum Folkwang

Zur NRW-Tournews

19.12.2018

#urbanana-Awards werden 2019 zum zweiten Mal vergeben: Neue Ideen für städtetouristische Projekte gesucht

Zur Pressemitteilung

14.01.2019

Reiseland NRW präsentiert sich auf der Vakantiebeurs

Zur Branchennews

16.01.2019

Eine kleine Hilfe für alle #DSGVO geplagten Marketer: Die Aufsichtsbehörden haben einen Leitfaden zur DSGVO-konform… https://t.co/2rlihCDLcB

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.01.2019

Dieses Jahr wird das #bauhaus100 gefeiert 🎉🎉! Offizielle EÖ heut Abend. Wir als Partner im Verbundprojekt „100 Jahr… https://t.co/DY1S9GLx4T

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.01.2019

Neuer Qualitätsweg im Teutoburger Wald ausgezeichnet

Zur NRW-Tournews

16.01.2019

Wie wahr, wie wahr 🤩 https://t.co/L9JNG40xMC

Tourismus NRW auf Twitter folgen