Entwurf des neuen Eingangsportals der Westfalenhallen in Dortmund, das eine große Glasfront haben wird

25.01.2016

Westfalenhallen werden umfassend modernisiert

Maßnahmenprogramm über rund 35 Millionen Euro aufgelegt

Autor: Tonia Haag

Eine der größten Veranstaltungsstätten in Nordrhein-Westfalen, die Westfalenhallen in Dortmund, macht sich fit für die Zukunft. Die Geschäftsführung hat ein umfangreiches Modernisierungsprogramm geplant, für das rund 35 Millionen Euro veranschlagt sind. Unter dem Projektnamen „Welcome2018“ soll vor allem ein neues Eingangsportal entstehen, das künftig für Ticketverkauf und Besucherregistrierung genutzt werden soll. Außerdem werden bestehende Bereiche des Kongresszentrums modernisiert sowie weitere Konferenzräume geschaffen. Auch eine barrierefreie Besucherführung aus dem Foyer in alle maßgeblichen Messe- und Eventhallen hinein soll es künftig geben. Auf den neugestalteten Ausstellungsflächen entstehen zudem zusätzliche Outdoor-Ausstellungsmöglichkeiten für Messen und Veranstaltungsflächen für Events.

Nachdem bereits Teile des Kongresszentrums modernisiert worden sind, ist hier ab Mai 2016 ein weiterer Bauabschnitt vorgesehen. Für Ende des Jahres dann ist der Spatenstich für die neue Eingangshalle vorgesehen.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

10.12.2019

7,6 Millionen Euro für neue Tourismusprojekte - Tourismus will Standortmarketing stärken

Zur Pressemitteilung

19.12.2019

Beherbergungsstatistik Jan.-Okt. 2019

Zur Branchennews

20.01.2020

Der Online-Campingführer https://t.co/eOGDwsGzIN hat die 110 beliebtesten Campingplätze aus ganz Europa gekürt. Vie… https://t.co/NRunSCej3j

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.01.2020

Laut Prognose des Statistischen Bundesamts hat der Deutschlandtourismus 2019 einen neuen Rekord erzielt. Knapp 500… https://t.co/MyFVUyBwEK

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

15.01.2020

Een goede morgen van de #vakantiebeursvakdag! Wir haben rund 20 niederländische Reiseprofis, Blogger und Journalist… https://t.co/C5tjw4W7SE

Tourismus NRW auf Twitter folgen