Skulptur eines Kopfes im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal

10.05.2017

Weltstars musizieren im Skulpturenwald

Im August stehen „Backstage“ – Abendessen mit Künstlern in der Villa Waldfrieden auf dem Programm

Autor: Silke Dames

Einer der außergewöhnlichsten Kunstorte in NRW bietet im Sommer ein zusätzliches Kulturprogramm: Zwischen Ende Mai und Ende August wird der Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal für das Festival „Klangart“ zur besonderen Open-Air-Konzertbühne. Zwischen einer alten Fabrikantenvilla und einem waldähnlichen Park, in dem Bildhauer Tony Cragg eigene Werke sowie Plastiken anderer internationaler Künstler zeigt, treten Weltstars wie Ralph Towner (15. Juni), John Scofield (22. Juli) und Al Di Meola (5. August) auf.

Eröffnet wird das Programm durch ein Wandelkonzert am 20. Mai 2017, bei dem  durch den Park flanierende Musiker sich spontan auf Umgebung und Situation einstellen und in wechselnden Gruppierungen zueinander finden. Zum Abschluss stehen „Backstage“–Abendessen mit Künstlern in der Villa Waldfrieden auf dem Programmplan.

Internet: skulpturenpark-waldfrieden.de | www.dein-nrw.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.06.2020

Einladung: Pressekonferenz "Immobilienwirtschaft und Tourismus - Neue Allianzen für den Kreativ- und Digitalstandort NRW"

Zur Pressemitteilung

05.06.2020

NRW-Flughäfen erleben historischen Einbruch

Zur Branchennews

04.06.2020

Der @UNESCOWelterbe-Tag feiert am 7. Juni seine digitale Premiere. Wer so lange nicht warten will, kann sich unsere… https://t.co/Ex5hIFkYtr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

02.06.2020

Gute Nachrichten aus dem Münsterland: Das Center for Literature auf Burg Hülshoff erhält Millionen-Förderung von Bu… https://t.co/UTfDNdkbWJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

28.05.2020

Ab übermorgen kehrt ein weiteres kleines Stück Normalität in unseren Alltag in #DeinNRW zurück: Unter anderem werde… https://t.co/ucVBwy1DvC

Tourismus NRW auf Twitter folgen