30.08.2017

Neu auf Welterbe Zollverein: Trendsport Parkour

Überwindung von Hindernissen im urbanen Raum

Autor: Silke Dames

Die Unesco-Welterbestätte Zeche Zollverein bietet Besuchern bald Möglichkeiten zu großen Sprüngen: Auf dem Gelände der Kokerei entsteht eine öffentlich zugängliche Parkour-Anlage mit Rampen, Wandflächen, Geländern und anderen kleinen Hindernissen. Am 7. und 8. Oktober 2017 soll das 600 Quadratmeter große Areal eröffnet werden, auf dem zwei Bereiche mit unterschiedlichen Höhen und Anforderungen durch ein 13 Meter breites System aus Treppen und Rampen miteinander verbunden sind. Bis dahin können Interessierte jeden Freitag um 18 Uhr an kostenlosen Trainingseinheiten teilnehmen und die Trendsportart Parkour näher kennenlernen. Bei der aus Frankreich stammenden Sportart geht es um die Überwindung von Hindernissen im urbanen Raum – die Fortbewegung von A nach B ohne große Umwege ist das Ziel.

Die neue Anlage auf Zollverein ist für Kinder ab acht Jahren geeignet, die Nutzung ist kostenlos. Das Angebot ist ein gemeinsames Projekt des Jugendwerks der Arbeiterwohlfahrt Essen, der Stiftung Zollverein und der Stadt Essen.

Internet: www.zollverein.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

16.09.2021

Die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW liegen immer noch deutlich unter den Werten von 2019, aber es ist ei… https://t.co/RXIxfojvql

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2021

Sommerferien 2021: Erste Aufwärtstrends trotz insgesamt durchwachsener Bilanz

Zur Pressemitteilung

16.09.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Jul. 2021

Zur Branchennews

14.09.2021

Aufs Rad steigen, Landschaft genießen und unterwegs Kunstwerke entdecken und per App zum Leben erwecken - geht wund… https://t.co/BJidiva88w

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.09.2021

Mittwoch sind wir mit unserem @goingurbanana-Projekt auf der #ruhrSTARTUPWEEK dabei. Ab 18 Uhr diskutieren wir mit… https://t.co/7UFBAdTG7Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen