Welterbe Westwerk Corvey · Animation für VR-Brillen im Johannischor

31.05.2017

Welterbe virtuell: Corvey wird digital in Szene gesetzt

Finanziert wird das Projekt hauptsächlich vom Erzbistum Paderborn

Autor: Silke Dames

Die Vergangenheit von Corvey soll ab April 2019 auf neue Art erlebt werden können: Eine virtuelle Raum- und Lichtinszenierung sowie Virtual-Reality-Brillen sollen die frühmittelalterliche Geschichte des Unesco-Weltkulturerbes in Höxter aufleben lassen.

Die Pläne mit dem Arbeitstitel „Von Engeln bewacht – In der Himmelsstadt“ sind jetzt in Höxter vorgestellt worden. Demnach sollen digitale Rekonstruktionen Teile der ursprünglichen Farbigkeit und der karolingischen Architektur des Westwerks wieder sichtbar machen. Bilder, Sprache und Töne sollen einen lebendigen Eindruck der Bau- und Kunstgeschichte des ehemaligen Benediktinerklosters vermitteln.

Finanziert wird das Projekt hauptsächlich vom Erzbistum Paderborn, das 2,5 Millionen Euro bereitstellt, die allerdings auch klassische Restaurierungsarbeiten abdecken. Zudem stellt der Bund 1,74 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Natio­nale Projekte des Städtebaus“ bereit. Die virtuelle Inszenierung des Westwerks Corvey ist Bestandteil eines neuen Gesamtkonzeptes, das die Welterbestätte für das Publikum dauerhaft und nachhaltig weiterentwickeln soll.

Das Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey sind seit 2014 von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt. Westwerke mit ihren Türmen waren an die Kirchen von Reichsklöstern angebaut, in denen reisende Könige oder Kaiser residierten. Sie waren den Herrschern für den Besuch der Gottesdienste vorbehalten. Die versunkene Klosterstadt Civitas Corvey ist als Bodendenkmal mit Ruinen und Straßenzügen heute nahezu vollständig nachvollziehbar unter der Erde zu finden.

Internet: welterbewestwerkcorvey.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

22.06.2017

Beherbergungsstatistik: Überdurchschnittliches Wachstum im April

Zur Branchennews

22.06.2017

Österreich - Frankreich - Belgien: Der Grand Départ lässt das Interesse an Düsseldorfreisen ansteigen… https://t.co/K3o6J8yWiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.06.2017

Heute erstmals auf #Schalke: Die Auswertungstagung der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. #Reiseanalyse https://t.co/DeXu8QUFZi

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

22.06.2017

Best Practice: Bochum Marketing kommuniziert nun auch über #Whatsapp! @bochum_de

Tourismus NRW auf Twitter folgen