31.05.2017

Welterbe virtuell: Corvey wird digital in Szene gesetzt

Finanziert wird das Projekt hauptsächlich vom Erzbistum Paderborn

Autor: Silke Dames

Die Vergangenheit von Corvey soll ab April 2019 auf neue Art erlebt werden können: Eine virtuelle Raum- und Lichtinszenierung sowie Virtual-Reality-Brillen sollen die frühmittelalterliche Geschichte des Unesco-Weltkulturerbes in Höxter aufleben lassen.

Die Pläne mit dem Arbeitstitel „Von Engeln bewacht – In der Himmelsstadt“ sind jetzt in Höxter vorgestellt worden. Demnach sollen digitale Rekonstruktionen Teile der ursprünglichen Farbigkeit und der karolingischen Architektur des Westwerks wieder sichtbar machen. Bilder, Sprache und Töne sollen einen lebendigen Eindruck der Bau- und Kunstgeschichte des ehemaligen Benediktinerklosters vermitteln.

Finanziert wird das Projekt hauptsächlich vom Erzbistum Paderborn, das 2,5 Millionen Euro bereitstellt, die allerdings auch klassische Restaurierungsarbeiten abdecken. Zudem stellt der Bund 1,74 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Natio­nale Projekte des Städtebaus“ bereit. Die virtuelle Inszenierung des Westwerks Corvey ist Bestandteil eines neuen Gesamtkonzeptes, das die Welterbestätte für das Publikum dauerhaft und nachhaltig weiterentwickeln soll.

Das Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey sind seit 2014 von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt. Westwerke mit ihren Türmen waren an die Kirchen von Reichsklöstern angebaut, in denen reisende Könige oder Kaiser residierten. Sie waren den Herrschern für den Besuch der Gottesdienste vorbehalten. Die versunkene Klosterstadt Civitas Corvey ist als Bodendenkmal mit Ruinen und Straßenzügen heute nahezu vollständig nachvollziehbar unter der Erde zu finden.

Internet: welterbewestwerkcorvey.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.06.2020

Einladung: Pressekonferenz "Immobilienwirtschaft und Tourismus - Neue Allianzen für den Kreativ- und Digitalstandort NRW"

Zur Pressemitteilung

05.06.2020

NRW-Flughäfen erleben historischen Einbruch

Zur Branchennews

04.06.2020

Der @UNESCOWelterbe-Tag feiert am 7. Juni seine digitale Premiere. Wer so lange nicht warten will, kann sich unsere… https://t.co/Ex5hIFkYtr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

02.06.2020

Gute Nachrichten aus dem Münsterland: Das Center for Literature auf Burg Hülshoff erhält Millionen-Förderung von Bu… https://t.co/UTfDNdkbWJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

28.05.2020

Ab übermorgen kehrt ein weiteres kleines Stück Normalität in unseren Alltag in #DeinNRW zurück: Unter anderem werde… https://t.co/ucVBwy1DvC

Tourismus NRW auf Twitter folgen