25.09.2018

Weihnachtsmärkte mit besonderen Spezialitäten

Gänseleberterrine von der Sterneköchin und Hausgemachtes vom heimischen Herd

Autor: Silke Dames

Markt der Chocolatiers, Köln

Eingeläutet wird die süße Adventszeit in NRW am Rhein: Das Kölner Schokoladenmuseum feiert seinen 25. Geburtstag unter anderem mit einem Markt der Chocolatiers: 50 Schokoladenspezialisten aus dem In- und Ausland präsentieren vom 14. bis 18. November 2018 vor dem Museum am Rhein exquisite Handwerkskunst und ausgefallene Schoko-Kreationen. Eingerahmt wird der Markt von einem vielfältigen Programm mit Verkostungen und Vorträgen rund um die Schokoladen der Welt.
www.schokoladenmuseum.de

Printen und Weihnachtsleberwurst, Aachen

Ein absolutes Muss in der Vorweihnachtszeit ist die Aachener Printe, die in Aachen selbst das ganze Jahr über gegessen wird, im Advent jedoch in die ganze Welt verschickt wird. In einer Schaubäckerei mitten auf dem Weihnachtsmarkt können die Besucher live miterleben, wie das Aachener Nationalgebäck hergestellt wird.

Wer es gerne herzhaft mag, sollte unbedingt die Aachener Weihnachtsleberwurst probieren: Sie wird bereits seit dem 19. Jahrhundert hergestellt und ist je nach Metzger verfeinert mit Nüssen, Preiselbeeren und klassischen Wintergewürzen. Der Aachener Domlikör sowie Spezialitäten aus der Eifel runden das kulinarische Angebot des Aachener Weihnachtsmarktes ab, der vom 23. November bis 23. Dezember 2018 rund um den Aachener Dom und das historische Rathaus geöffnet ist und regelmäßig unter die Top 10 der Europe’s Best Chrismas Markets gewählt wird.
www.aachen-tourismus.de

Dom Spekulatius und Rievkooche, Köln

Ab 26. November 2018 öffnen die verschiedenen Kölner Weihnachtsmärkte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Rund um den Kölner Dom etwa können Besucher neben Aachener Printen auch Dom Spekulatius, Kölsche Rievkooche, Senf aus der Monschauer Mühle in der Eifel und natürlich Kölsch kosten. Auf dem Alter Markt können Besucher sich auf eine Reise in die Heimat der Heinzel begeben und traditionelle Handwerkswaren sowie deren Fertigstellung begutachten. In einer Bonbonmanufaktur werden Süßigkeiten aus heißer Zuckermasse geschlagen werden, frischen Nougat gibt’s von großen rund sieben Kilogramm schweren Laiben.
www.koelntourismus.de

Natürliche Süßigkeiten, Kerpen

Süßes aus der Natur und dazu noch 100 Prozent Bio gibt’s auf dem Weihnachtsmarkt an Schloss Türnich in Kerpen, der an drei Dezember-Wochenenden erstmals stattfindet. Auf der Schlossinsel vor der Kulisse des Herrenhauses sowie in den Scheunen der historischen Hofanlage stehen Eingemachtes aus eigener Ernte, Getränke aus hauseigener Herstellung, aber auch Kunsthandwerk zum Verkauf.
www.schloss-tuernich.de

Gänseleberterrine von der Sterneköchin, Kerpen

Schloss Loersfeld in Kerpen, das mit seinem zehn Hektar großen englischen Landschaftspark und einem Gourmet-Restaurant ohnehin einen Besuch wert ist, bietet vom 21. bis 23. Dezember 2018 zusätzliche Anziehungspunkte für Genießer: Die eigens hergestellte Gänseleberterrine lockt Besucher von weit her auf den Weihnachtsmarkt am Schloss. Die besondere Köstlichkeit kommt direkt aus der Sterne-Schlossküche, in der Deutschlands jüngste Sterneköchin Julia Komp am Herd steht.
www.schlossloersfeld.de

Kaffee aus der Kupferstadt Stolberg

Die Kupferstadt Stolberg, einst ein weltweit führender Standorte der Messingproduktion, feiert in diesem Jahr nicht nur 900-jähriges Stadtjubiläum, sondern auch die Adventszeit: An den fünf Wochenenden vor Weihnachten bieten die Kupferstädter Weihnachtstage handwerkliche und kulinarische Besonderheiten auf den verschiedenen Burghöfen der Altstadt. Im Museum Torburg, das sich in einer mächtigen gut erhaltenen Burganlage befindet, duftet es nach frisch geröstetem Kaffee.  In einer historisch eingerichteten Kaffeestube wird frisch gebrühter Burgkaffee serviert, der im museumseigenen, gasbetriebenen Ofen aus dem Jahre 1920 geröstet worden ist.
museum-torburg.de

Heißer Gin hausgemacht, Krefeld

Frisch gerösteter Kaffee, aber auch gebraute und gebrannte Getränke-Spezialitäten sind typisch für Weihnachtsgenuss made in Krefeld: Eine heiße Gin-Variante, bei der sowohl der Gin als auch der Apfelsaft lokale Produkte sind, gehört vom 22. November bis 23. Dezember zum besonderen Angebot des Crefelder Weihnachtsmarkts an der Dionysiuskirche.
www.crefelder-weihnachtsmarkt.de

Selbstgebackenes aus dem Museumsbackofen, Mechernich

Printen und traditionelles Gebäck aus den Museumsbacköfen lassen bei Besuchern im LVR-Freilichtmuseum Kommern das Wasser im Mund zusammenlaufen. Beim Advent für alle Sinne am 1. und 2. Dezember 2018 wird gebacken, gesungen, erzählt und dabei die alte adventliche Hauswirtschaft wieder zum Leben erweckt.
www.kommern.lvr.de

Suppen nach Großmutters Rezept, Jüchen

Der Weihnachtsmarkt am Schloss Dyck im niederrheinischen Jüchen bietet eine kulinarische Insel an:  Auf der Orangeriehalbinsel finden Besucher an allen vier Adventwochenenden neben saisonalen Angeboten leckere Suppen nach Großmutters Rezepten. Plätzchen, Stollen und Hochzeitsbrot, Tiroler und italienische Spezialitäten, provenzalischer Nougat sowie englischer und fernöstlicher Tee ergänzen das Angebot der regionalen Spezialitäten.
www.stiftung-schloss-dyck.de

Kulinarische Führung mit Kostproben, Soest

Handwerkskunst für Auge und Gaumen bietet der Weihnachtsmarkt in Soest. Vom 26. November bis 22. Dezember 2018 bilden die historischen Fachwerkhäuser der Altstadt einen hübschen Rahmen für den Markt. Auf Schnupperführungen gibt es neben diversen Kostproben an den Imbiss-, Getränke- und Süßwarenständen auch Wissenswertes rund um das weihnachtliche Soest.
www.soester-weihnachtsmarkt.de

Westfälischer Grünkohl, Münster

In Münsters Altstadt duftet es auf fünf verschiedenen Weihnachtsmärkten vom 26. November bis 23. Dezember 2018 verlockend. Im Weihnachtsdorf rund um das Denkmal des Kiepenkerls etwa kommen Liebhaber westfälischer Spezialitäten auf ihre Kosten: Sie können Grünkohl oder Mettwürstchen mit westfälischem Korn probieren.
www.tourismus.muenster.de

Selbstgemachtes vom heimischen Herd, Bedburg

Im Gegensatz zu anderen Weihnachtsmärkten findet der Nikolausmarkt von Bedburg Alt-Kaster nicht auf den Straßen und Plätzen der historischen Altstadt, sondern in den Häusern und Höfen der Anwohner statt. Am 2. Dezember 2018 steht hier Selbstgebackenes und Selbstgemachtes aller Art zum Verkauf.
www.alt-kaster.de

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

15.10.2018

Die Kollegen im Ruhrgebiet haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr eine neue Touristenkarte entwickelt https://t.co/OmGVGFlugD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.10.2018

Ein neuer digitale Guide führt Nutzer zu verlassenen Klöstern, Wasser- und Windmühlen, Burgruinen und stillgelegten… https://t.co/aTBKyQG11P

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

14.10.2018

A very warm welcome! US- amerikanische Reiseexperten machen an diesem herrlichen Herbsttag auf einem FAM-Trip durch… https://t.co/PYGzwHNhPS

Tourismus NRW auf Twitter folgen