Luftsprung eines Mountainbikers vor der Kulisse der Sauerland Bergwelt

15.04.2015

Radeln extrem im Sauerland

Langstrecken, Luftsprünge und Bergzeitfahren: Radsport-Events wie das iXS Dirt Masters locken Fans und Sportler aus der ganzen Welt

Autor: Silke Dames

Sportliche Höchstleistungen auf zwei Rädern stehen im Sauerland bald im Mittelpunkt. Radsportfans können sich beim Bergzeitfahren und beim Mountainbike-Marathon selbst den Herausforderungen stellen, oder beim iXS Dirt Masters waghalsigen Fahrern zuschauen. Und zu sehen gibt es reichlich: 1.800 Mountainbiker aus der ganzen Welt zeigen in Winterberg vom 22. bis 25. Mai 2015 in Downhillrennen oder bei akrobatischen Sprüngen in der Luft ihr Können auf dem Rad.  Europas größtes Freeride Festival erwartet in diesem Jahr bis zu 35.000 Zuschauer, die an die Wettkampfstätten des Bikeparks Winterberg kommen (www.dirtmasters-festival.de).

Mountainbike-Fans mit Kraft und Kondition können rund um Schmallenberg selbst in die Pedale treten. Der SKS-Sauerland-Marathon bietet am 15. August 2015 Herausforderungen für Profis, ambitionierte Freizeit-Biker oder Anfänger im Mountainbikesport. Der Super-Marathon führt vom Bundesgolddorf Grafschaft aus über eine Distanz von 109 Kilometern und 2.880 Höhenmeter durch das Sauerland und das Rothaargebirge . Die Mittelstrecke umfasst dabei 59 Kilometer und 1.545 Höhenmeter und bei der Kurzstrecke müssen die Radler eine Strecke von 47 Kilometern und 1.195 Höhenmeter bezwingen (www.sauerland-marathon.com).

Radfahren extrem steht auch bei der HochsauerlandChallenge am 27. Juni 2015 auf dem Tourenplan: Beim Bergzeitfahren geht es 7,6 Kilometer hinauf auf den Kahlen Asten. Beim Jedermannrennen am 28. Juni 2015 führen Strecken von 52 und 104 Kilometern rund um Winterberg (www.ketterechts.eu).

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

19.09.2018

"Game of Thrones"-Ausstellung feiert Deutschlandpremiere in Oberhausen

Zur NRW-Tournews

24.09.2018

Herbst-Reisemagazin von Tourismus NRW erschienen

Zur Pressemitteilung

18.09.2018

Tourismus NRW stellt britischen Influencern Städtereiseziele vor

Zur Branchennews

24.09.2018

Deutschland gehört laut @UNWTO weiter zu den Top-Reisezielen weltweit. Aber nach Platz 7 im Vorjahr ist Deutschland… https://t.co/4BotT1muiJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.09.2018

Und noch eine Personalie aus der NRW-Tourismuswirtschaft: Der bisherige Leiter, Christian Woronka, verlässt das Col… https://t.co/wCSh4WJFx5

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.09.2018

Kakaomalerei auf Kölner Markt der Chocolatiers

Zur NRW-Tournews

21.09.2018

Personalwechsel am @AirportCGN: Der technische Geschäftsführer des Köln-Bonner Flughafens, Athanasios Titonis, verl… https://t.co/tqlXKBw1xz

Tourismus NRW auf Twitter folgen