Bild zeigt ausgedruckte Charts

21.06.2016

VDR-Geschäftsreiseanalyse 2016 veröffentlicht

Ausgaben für Geschäftsreisen knacken 50-Milliarden-Marke

Autor: Christian Stühring

Der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) veröffentlichte am 15.06.2016 die Ergebnisse der VDR-Geschäftsreiseanalyse 2016. Die Untersuchung spiegelt das Reiseverhalten deutscher Unternehmen im Jahr 2015 wider.

Laut der Studie stiegen die Geschäftsreiseausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent und erreichten damit einen Wert von 50,9 Milliarden Euro. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 11 Millionen Geschäftsreisende (+8,8 Prozent) und 182,7 Millionen Geschäftsreisen (+4,0 Prozent). Geschäftsreisen gelten als sensibles Pendel für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland.

Auch im Übernachtungsbereich wurde für 2015 ein neuer Rekordwert von 67,6 Millionen erreicht. In allen Unternehmens-Größenklassen gab es mehr Geschäftsreisende. Inländische Beherbergungsbetriebe profitierten überproportional von diesem Wachstum: Die Anzahl der Übernachtungen stieg um 7,3 Prozent auf 49,5 Millionen. Hierzu trug im Besonderen der Mittelstand mit bis zu 500 Mitarbeitern bei. Die Zunahme bei den Auslandsübernachtungen betrug 3,2 Prozent. Doch hier hielt sich der Mittelstand zurück; der Anstieg stammt ausschließlich von Firmen mit über 500 Mitarbeitern.

Weitere Inforamtionen:

www.vdr-service.de

WEITERE INFORMATIONEN

07.04.2021

Neuer Schmökerstoff zum Wegträumen: In unserem NRW-Magazin geht's diesmal u.a. um Industriekultur, Schlösser, Burge… https://t.co/XIrZS0CBGW

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

06.04.2021

Synonym für Top-Radreiseregion mit 11 (oder 12) Buchstaben? @Muensterland 🚴😊! Laut Radreiseanalyse des @FahrradClub… https://t.co/CnHy4JjEfF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

09.04.2021

Die Zeit für Städtereisen wird wieder kommen. Wer sich schon mal Appetit holen möchte: gleich mal auf unserer neuen… https://t.co/V4JYPF2nNX

Tourismus NRW auf Twitter folgen