11.02.2015

Urlaub im Baumhaus: Naturerlebnispark eröffnet im Sommer

Besucherhighlight ist der barrierefreie Baumwipfelpfad mit Aussichtsturm

Autor: Silke Dames

Das Bergische Land lässt sich bald aus der Vogelperspektive beobachten: Am Stadtrand von Waldbröl entsteht ein Naturerlebnispark mit Baumhäusern und einem bis zu 33 Meter hohen barrierefreien Aussichtsturm. Nachdem jetzt das erste Richtfest gefeiert wurde, soll „Panarbora“ im September 2015 offiziell eröffnet werden. Als Besucherhighlight ist der rund 1600 Meter lange und bis zu 23 Meter hohe Baumwipfelpfad samt Aussichtsturm vorgesehen. Baumhäuser in bis zu sieben Metern Höhe sollen als luftige Übernachtungsmöglichkeit dienen. Auf dem Boden sind „Globale Dörfer“ im Bau: kleine Runden von afrikanischen Lehmhäusern, südamerikanischen Stelzenhäusern oder asiatischen Jurten, in denen Besucher andere Lebensweisen kennenlernen können.

Insgesamt ist das Areal des Naturerlebnisparks Panarbora rund acht Hektar groß, was einer Fläche von etwa elf Fußballfeldern entspricht, und soll nach seiner Fertigstellung über 170 Betten in Baumhäusern, Globalen Dörfern und einem Familien- und Seminarhaus verfügen, dazu zählen auch zwei für Rollstuhlfahrer geeignete Schlafräume. Drei Seminar- und Tagungsräume für 30 bis 60 Personen, ein Wasser- und Abenteuerspielplatz sowie verschiedene Irrgärten und ein Sinnesparcours sind ebenfalls in Planung.

Für das Projekt ist die gemeinnützige Naturerlebnis Nutscheid gGmbH mit dem Deutschen Jugendherbergswerk Rheinland als Hauptgesellschafter gegründet worden. Weitere Gesellschafter sind der Oberbergische Kreis und die Stadt Waldbröl.

Internet: www.panarbora.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

18.04.2019

Tourismus NRW knüpft erstmals Kontakte in China

Zur Branchennews

23.04.2019

Der @Kunstpalast in #Düsseldorf bemüht sich um den Nachwuchs und bastelt als erstes Kunstmuseum im deutschsprachige… https://t.co/VyOWs6nQO1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.04.2019

Für Radfahrer wird's jetzt noch einfacher, sich auf den Radwegen im #Ruhrgebiet zurechtzufinden. https://t.co/aGH8aVnCul

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

18.04.2019

Wir suchen nicht nur #Ostereier, wir suchen innovative Konzepte und Ideen aus nordrhein-westfälischen Tourismusbetr… https://t.co/dZbA3spNB4

Tourismus NRW auf Twitter folgen