04.10.2018

Über die Kunst der Weltausstellungen

Werke von Robert Delaunay, Salvador Dalí, Lionel Feininger und Le Corbusier treten in Dialog mit zeitgenössischer Kunst

Autor: Silke Dames

Eine Doppelausstellung erweckt fünf Weltausstellungen und ihre wichtigsten Themen zu neuem Leben. Ab 13. Oktober 2018 untersuchen das Museum Marta Herford und das Kunstmuseum Ahlen, welche Rolle die Kunst auf den Expos zwischen 1937 und 1970 gespielt hat. Während im Marta Herford eigens entwickelte Beiträge zeitgenössischer Künstler in einen Dialog mit historischen Werken von Künstlern wie Robert Delaunay, Salvador Dalí, Lionel Feininger und Le Corbusier treten, widmet sich das Kunstmuseum Ahlen stärker den historischen Zusammenhängen. Die Schau „Brisante Träume – Die Kunst der Weltausstellung“ ist an beiden Orten bis 10. Februar 2019 zu sehen.

www.marta-herford.dewww.kunstmuseum-ahlen.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.09.2021

Wir wussten ja schon lange, dass die @InselHombroich ein ganz besonderes Kleinod ist 😍. Jetzt ist sie mit dem Europ… https://t.co/hCTpCtZCiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.09.2021

Ausschreibung zum urbanana-Award 2022 gestartet

Zur Pressemitteilung

24.09.2021

Tourismus NRW wirbt in Österreich für Reiseland Nordrhein-Westfalen

Zur Branchennews

17.09.2021

Mittwoch sind wir mit unserem @goingurbanana-Projekt auf der #ruhrSTARTUPWEEK dabei. Ab 18 Uhr diskutieren wir mit… https://t.co/7UFBAdTG7Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.09.2021

Das dürfte Motor- und E-Sport-Begeisterte freuen: Der @ADAC Nordrhein eröffnet in Essen eine eSports-Lounge, in der… https://t.co/S8vXHxDRcs

Tourismus NRW auf Twitter folgen