Aussicht auf den Rhein bei Bonn

13.04.2021

Touristiker sehen Zukunft des Tourismus unterschiedlich

Steigende Bedeutung von Nachhaltigkeit

Autor: Tonia Haag

Die Pandemie bedeutet insbesondere für den Tourismus harte Einschnitte. Worauf es nach dem Neustart ankommt, wird in der Branche unterschiedlich beurteilt, wie aus dem Online-Panel 1/2021 des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes hervorgeht.

Demnach stimmen 51 Prozent der befragten Touristiker der Aussage zu, dass der Neustart mit zukunftsweisenden Veränderungen in der Branche verknüpft sein sollte. Insbesondere sind dies DMO-Akteure. Knapp 48 Prozent sind hingegen der Meinung, dass es primär um die Existenzsicherung der Unternehmen und der Arbeitsplätze gehen sollte. Die Wiederherstellung eines kostendeckenden Umsatzes sehen sie als die zentrale Zielsetzung.

So wollen auch 40 Prozent mit dem Neustart den gewohnten Betrieb wiederaufnehmen. Konkrete Änderungen sollen in 28 Prozent der Betriebe umgesetzt werden. Weitere 21 Prozent wollen etwas verändern, haben jedoch noch keine konkreten Planungen.  Geplante Änderungen betreffen vor allem Prozesse, Produkte und Kundenkontakt, die digitalisiert werden sollen.

Nachhaltiger sollte der Tourismus der Zukunft nach Meinung von 70 Prozent der Befragten sein. Mit großem Abstand folgen ein wertschätzenderer Tourismus (45 Prozent) und ein digitalerer sowie krisenfesterer Tourismus (beide 43 Prozent).

Beim Thema Nachhaltigkeit gehen 65 Prozent der Befragten davon aus, dass das Bewusstsein hiervor nach der Pandemie zunehmen wird. Nur 38 Prozent glauben allerdings, dass sich das auch auf das tatsächliche Reiseverhalten niederschlagen wird. Trotzdem wollen 87 Prozent die Angebote ihres eigenen Unternehmens nachhaltiger gestalten (48 Prozent mit Sicherheit und 39 Prozent eventuell).

An der Befragung haben 552 Touristiker in Deutschland teilgenommen, wo allem aus den Bereichen Beherbergung und Gastronomie sowie lokale und regionale Tourismusorganisation.

Weitere Erkenntnisse: mcusercontent.com

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen

28.07.2021

Niedergermanischer Limes von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

28.07.2021

Neuheit in @nettetal_de am #Niederrhein: Dort hat ruf Jugendreisen seinen ersten Friendsclub in Deutschland eröffne… https://t.co/9jnc2hHy1C

Tourismus NRW auf Twitter folgen