Frau mit Fernglass

22.10.2015

Tourismuswirtschaft in der Eifel baut Fachkräftemangel vor

Neues Ausbildungsmodul soll kleinen Betrieben in der Region helfen

Autor: Tonia Haag

Akteure aus Tourismus und Bildung sorgen in der Eifel gemeinsam gegen den drohenden Fachkräftemangel vor. Seit diesem Schuljahr bietet das Berufskolleg Eifel in Kall für angehende Hotel- und Restaurantfachleute sowie für Kaufleute für Büromanagement die Zusatzqualifikation „Tourismus und Veranstaltungen“ an. Das Modul wurde nach einer Bedarfsanalyse von der Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen, dem Kreis Euskirchen als Schulträger und Nordeifel Tourismus gemeinsam entwickelt.

Auszubildende, die sich für das Zusatzmodul entscheiden, absolvieren neben ihrer normalen Ausbildung zwei Unterrichtsstunden pro Woche zusätzlich. Auf ihrem Lehrplan stehen unter anderem Tourismus- und Social-Media-Marketing, Veranstaltungsmanagement und touristische Attraktivitätsfaktoren in der Eifel. Ziel ist es, die Auszubildenden fit für die Tourismuswirtschaft und den Veranstaltungsmarkt zu machen. Das Ausbildungsmodul ist dabei speziell auf die Bedürfnisse kleinerer Betriebe in der Eifel zugeschnitten.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

11.06.2019

Einladung Tourismustag NRW mit Vorstellung der neuen Landestourismusstrategie

Zur Pressemitteilung

14.06.2019

Tourismus NRW lädt zum Tourismustag NRW ein

Zur Branchennews

17.06.2019

Unser neues Trendmagazin ist da! Diesmal geht’s um den Tagungsmarkt der Zukunft. Hier gleich mal reinschauen:… https://t.co/YJFz43Xgk6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.06.2019

Gestern Abend haben wir schon mal mit Journalisten, Bloggern und Reiseveranstaltern ins Duitsland Festival von… https://t.co/HIhlKA1kuT

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

14.06.2019

Da haben die Osterferien kräftig zu Buche geschlagen: Im Deutschlandtourismus sind Übernachtungszahlen im April lau… https://t.co/flnC9mb8lS

Tourismus NRW auf Twitter folgen