Eine Gruppe Menschen unterhält sich.

13.11.2014

Tourismuskonferenz für kommunale Spitzen trifft auf große Resonanz

Rund 180 Entscheidungsträger trafen sich in Düsseldorf

Autor: Tonia Haag

Die erste Tourismuskonferenz für kommunale Entscheidungsträger in NRW ist gut angenommen worden. Rund 180 Spitzenvertreter aus Räten, Kreistagen und Verwaltungen nahmen an der Veranstaltung am 13. November 2014 in der NRW.Bank in Düsseldorf teil. Eingeladen hatten Tourismus NRW, nordrhein-westfälischer Städte- und Gemeindebund sowie der Landkreistag und die Bank.

Ziel der Veranstaltung war es, die Chancen des Tourismus aufzuzeigen und die kommunalen Entscheidungsträger für ein verstärktes Engagement in diesem Bereich zu gewinnen. Den Kommunen kommt in der Tourismusförderung eine zentrale Rolle zu, denn Investitionen in die touristische Infrastruktur fallen meist in ihren Aufgabenbereich.

Unter den Referenten war NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, der in seinem Vortrag darauf einging, wie der Tourismusstandort NRW gestärkt werden kann oder soll. Auch Informationen über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten erhielten die Teilnehmer.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

Download
Artikel als PDF

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

15.01.2021

Corona-Pandemie beschert auch NRW-Tourismus historischen Einbruch

Zur Pressemitteilung

15.01.2021

erste Hochrechnung für 2020 und aktuelle Beherbergungsstatistik Jan.-Nov. 2020

Zur Branchennews

22.01.2021

Eine Erkenntnis aus #Corona-Jahr 2020: Autarke Unterkünfte sind am stärksten gefragt. Besonders schön daher, dass e… https://t.co/aF3r5nFlxO

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.01.2021

Den Einbruch der Gäste- und Übernachtungszahlen 2020 auch in #DeinNRW kann man historisch nennen: Die Gästezahlen f… https://t.co/VqELlV2rTn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

12.01.2021

Achtung, Radler, Ihr seid gefragt! Der @FahrradClub ruft alle, die sich beteiligen möchten, dazu auf, für bis zu 1.… https://t.co/t2vmEdSuXT

Tourismus NRW auf Twitter folgen