Eine Gruppe Menschen unterhält sich.

13.11.2014

Tourismuskonferenz für kommunale Spitzen trifft auf große Resonanz

Rund 180 Entscheidungsträger trafen sich in Düsseldorf

Autor: Tonia Haag

Die erste Tourismuskonferenz für kommunale Entscheidungsträger in NRW ist gut angenommen worden. Rund 180 Spitzenvertreter aus Räten, Kreistagen und Verwaltungen nahmen an der Veranstaltung am 13. November 2014 in der NRW.Bank in Düsseldorf teil. Eingeladen hatten Tourismus NRW, nordrhein-westfälischer Städte- und Gemeindebund sowie der Landkreistag und die Bank.

Ziel der Veranstaltung war es, die Chancen des Tourismus aufzuzeigen und die kommunalen Entscheidungsträger für ein verstärktes Engagement in diesem Bereich zu gewinnen. Den Kommunen kommt in der Tourismusförderung eine zentrale Rolle zu, denn Investitionen in die touristische Infrastruktur fallen meist in ihren Aufgabenbereich.

Unter den Referenten war NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, der in seinem Vortrag darauf einging, wie der Tourismusstandort NRW gestärkt werden kann oder soll. Auch Informationen über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten erhielten die Teilnehmer.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

Download
Artikel als PDF

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

18.03.2019

Tourismus NRW präsentiert Bauhaus-Highlights in Amsterdam

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen