Hausfront mit nächtlichem wolkenverhangenem Himmel

15.02.2021

Tourismus und Gastgewerbe kritisieren Osterferiendiskussion scharf

Verbände fordern Öffnungsperspektive

Autor: Tonia Haag

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) und der Deutsche Hotel- und Gaststästtenverband (Dehoga) haben die vom sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer ausgelöste Diskussion um den diesjährigen Osterurlaub scharf kritisiert. Immer wieder neue Spekulationen über Öffnungstermine für den Tourismus an Ostern seien unverantwortlich, erklärte DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz. Der Dehoga sprach von einer „völlig inakzeptablen“ Aussage.

„Wenig differenzierende Äußerungen wie die von Ministerpräsident Kretschmer verstärken die existentiellen Sorgen der touristischen Betriebe und führen zu weiterer Verunsicherung auch bei Gästen und Besuchern“, gab der DTV-Geschäftsführer zu bedenken. Bund und Länder seien vielmehr  gefordert, ihren gemeinsamen Beschluss vom Januar umzusetzen und eine einheitliche Öffnungsstrategie zu entwickeln. Vorschläge für eine durchdachte Öffnungsperspektive lägen seitens des DTV auf dem Tisch.

Dehoga-Präsident Guido Zöllick nannte die Aussagen Kretschmers einen erneuten „Schlag ins Gesicht der Branche“, die ohnehin unter monatelangen Schließungen und ausstehenden Hilfszahlungen leide. Angesichts seit Wochen sinkender Infektionszahlen hätten Gastronomie und Hotellerie „die nachvollziehbare Erwartung, eine Öffnungsperspektive zu erhalten“. Spätestens beim nächsten Treffen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 3. März müsse es einen konkreten Fahrplan geben, wann, wie und unter welchen Voraussetzungen, die Betriebe wieder Gäste empfangen dürften.

Inzwischen haben mehrere Politiker, darunter NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und die Bundesregierung, die Diskussion um die Osterferien als verfrüht zurückgewiesen.

Das gesamte Statement des DTV: www.deutschertourismusverband.de

Die Pressemitteilung des Dehoga Bundesverbands: www.dehoga-bundesverband.de

WEITERE INFORMATIONEN

28.07.2021

Neuheit in @nettetal_de am #Niederrhein: Dort hat ruf Jugendreisen seinen ersten Friendsclub in Deutschland eröffne… https://t.co/9jnc2hHy1C

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.07.2021

Gastgewerbe und Tourismus fordern Offenbleibe-Perspektive und Wechsel in der Corona-Politik

Zur Pressemitteilung

29.07.2021

Tourismus NRW präsentiert Reiseland auf der RDA

Zur Branchennews

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.07.2021

#DeinNRW hat ein neues @UNESCOWelterbe 😍 Der Niedergermanische Limes, eine insgesamt etwa 400 Kilometer lange, so… https://t.co/QI6lnSqjaJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen