Früherer Förderturm der heutigen Welterbestätte Zollverein in Essen beleuchtet in der Dämmerung

09.04.2014

Tourismus NRW und Partner begrüßen belgische Reiseveranstalter

FAM-Trip führte zu Welterbestätten und zum Gelände der Landesgartenschau in Zülpich

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW und seine Partner haben belgischen Reiseveranstaltern die Unesco-Welterbestätten im Land nähergebracht. Gemeinsam mit der DZT Belgien organisierten der Landesverband und die Tourismusorganisationen mehrerer Städte und Regionen vom 3. bis 5. April 2014 eine Reise nach Aachen, Brühl und Essen. Außerdem stand ein Besuch in Zülpich in der Eifel auf dem Programm, wo in diesem Jahr die Landesgartenschau stattfindet.

Unter anderem führte die Tour die zehn Teilnehmer in Aachen auf einen Rundgang durch die Altstadt und dann in den Aachener Dom und seine Schatzkammer. Anschließend lud eine Printenbäckerei zum Blick hinter die Kulissen ein. Nach einem Rundgang über das Gartenschaugelände warteten in Brühl die Schlösser Augustusburg und Falkenlust auf die Besucher. Am Abschlusstag schließlich stand das Welterbe Zollverein in Essen im Mittelpunkt, das die Reiseveranstalter während einer Führung erkunden konnten. Zuvor hatten sie während einer Stadtrundfahrt bereits die Siedlung Margarethenhöhe und die Villa Hügel, das frühere Wohnhaus der Industriellenfamilie Krupp, kennengelernt.

Die Reise fand im Rahmen des DZT-Themenjahres zum Unesco-Welterbe statt. Belgien gehört zu den wichtigsten Quellmärkten für NRW. Im vergangenen Jahr kamen rund 616.000 belgische Reisende nach Nordrhein-Westfalen und damit 6,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Nach den Niederlanden und Großbritannien stellt Belgien damit die drittstärkste ausländische Besuchergruppe in NRW.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

#Tourismus und #Industrie passen nicht zusammen? Wir denken, dass es da viel Potenzial gibt und wollen dieses für d… https://t.co/fpIkuukVPs

Tourismus NRW auf Twitter folgen