Christian Stühring von Tourismus NRW stellt auf dem Bergischen Tourismustag die landesweite Innovationswerkstatt vor

01.06.2018

Tourismus NRW stellt Innovationswerkstatt im Bergischen vor

Forum war der 3. Bergische Tourismustag

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW hat auf dem Bergischen Tourismustag am 28. Mai 2018 in Lindlar die landesweite touristische Innovationswerkstatt vorgestellt. Das Projekt, das von der EU mit rund drei Millionen Euro gefördert wird, und an dem neben Tourismus NRW elf weitere Partner aus dem Land beteiligt sind, soll unter anderem durch Schulungen zu vielseitigen Themen Innovationen in der nordrhein-westfälischen Tourismuswirtschaft anregen.

Auch an der abschließenden Podiumsdiskussion des Tourismustags beteiligte sich Tourismus NRW. Die Teilnehmer diskutierten dabei über die Frage, wie sich die Tourismusgesellschaft „Das Bergische“ für 2030 aufstellen müsse.

Der Bergische Tourismustag stand in diesem Jahr unter dem Titel „Neues Tourismuskonzept? Eine Expedition zum Gipfel – echte Perspektiven für die Tourismusregion ‚Das Bergische‘“. Zur dritten Auflage kamen rund 50 Teilnehmer.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

05.12.2018

Neues Kulturticket fürs Ruhrgebiet erhältlich

Zur NRW-Tournews

07.12.2018

Vertreter aus Politik, Tourismus und Kultur diskutieren beim Kulturfachkongress in Münster

Zur Pressemitteilung

04.12.2018

Tourismus NRW legt Natur-Magazin neu auf

Zur Branchennews

10.12.2018

@FerienamRursee Das freut uns 😊. Viel Spaß damit! Und vielleicht ist ja der ein oder andere geeignete Urlubs- und Ausflugstipp dabei.

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.12.2018

Da sind wir mal gespannt: Die @UNWTO und Pokémon-Go-Entwickler Niantic wollen gemeinsam Augmented-Reality-Anwendung… https://t.co/M1O8XCsAe1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.12.2018

Ländlicher Raum lockt Besucher mit kulturellen Schätzen

Zur NRW-Tournews

10.12.2018

Wir haben unsere Natur-Spezialausgabe des NRW-Magazins noch mal überarbeitet und neu aufgelegt - weil die Nachfrage… https://t.co/Co6xzSw1K2

Tourismus NRW auf Twitter folgen