18.09.2018

Tourismus NRW stellt britischen Influencern Städtereiseziele vor

Live-Führung durch die 360°-Panoramen des Aachener Doms gehörte zu den Highlights

Autor: Silke Dames

Zusammen mit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und aachen tourist service hat Tourismus NRW britische Blogger nach London eingeladen, um über Städtereiseziele in Nordrhein-Westfalen zu informieren. 16 Influencer haben sich bei einem Frühstück von verschiedenen Superlativen aus NRW beeindrucken lassen – und ihre Begeisterung über das Gehörte und Gesehene teils direkt während der Veranstaltung auf Instagram und Twitter geteilt. Besonders viel positive Rückmeldung gab es für eine kleine Live-Führung durch die 360°-Panoramen des Aachener Doms sowie für die Erlebnismöglichkeiten weiterer Unesco-Welterbestätten in NRW mittels Virtual-Reality-Brille.

Der britische Reisemarkt gehört für NRW zu den wichtigsten ausländischen Quellmärkten. Im ersten Halbjahr 2018 zählten die nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Betten rund 347.171 Übernachtungen von Briten, damit liegen sie hinter den Niederländern auf Platz zwei der wichtigsten ausländischen Besuchergruppen in NRW. Das NRW-Influencer Breakfast hat im Rahmen des EFRE-Projekts „Auslandsmarketing – Fit im Netzwerk“ stattgefunden.

 

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Tourismus NRW schlägt Alarm: Kahlschlag in Tourismusbranche droht

Zur Pressemitteilung

04.03.2021

ruf Jugendreisen setzt vermehrt auf Reisen ins eigene Land

Zur Branchennews

06.03.2021

@annika97504343 @ITB_Berlin Das kommt darauf an, von wo man eingereist. Einzelheiten gibt es in der Einreiseverordn… https://t.co/C7SpDkFsD4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.03.2021

Nächste Woche geht's los mit der digitalen @ITB_Berlin. Wir freuen uns auf spannende Gespräche an unserem Stand und… https://t.co/2nYERddFKS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Eine Perspektive gibt's auch nach den neuen Bund-Länder-Beschlüssen nicht für den Tourismus. Jetzt droht ein nie ge… https://t.co/OyTAiCPxT1

Tourismus NRW auf Twitter folgen