Ein Ranger läuft neben einem Handbike-Fahrer.

06.01.2016

Tourismus NRW stellt barrierefreie Anbieter vor

Broschüre zeigt 72 Hotels und andere touristische Einrichtungen

Autor: Tonia Haag

NRW für alle: In einer neuen Broschüre stellt Tourismus NRW barrierefreie Hotels und andere touristische Einrichtungen im Land vor. Auf gut 50 Seiten finden sich geordnet nach Regionen 72 Betriebe mit barrierefreien Angeboten, darunter das LVR-Römermuseum in Xanten, das Naturparkzentrum Gymnicher Mühle in Erftstadt und die Kokerei Hansa in Dortmund.

Alle Betriebe sind nach einem deutschlandweit einheitlichen Zertifizierungssystem ausgezeichnet, das vom Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) und der NatKo (Nationale Koordinationsstelle Tourismus für Alle) entwickelt wurde. In Nordrhein-Westfalen beteiligen sich bislang die Regionen Aachen, Düsseldorf, Eifel, Münsterland, Niederrhein, Ruhrgebiet, Siegerland-Wittgenstein und Teutoburger Wald sowie der Rhein-Erft-Kreis und das Bergische Land an dem bundesweiten Projekt „Reisen für alle“, das das Thema Inklusion im Tourismus voranzutreiben soll.

Barrierefreie Angebote, die nach dem deutschlandweiten System zertifiziert sind, finden sich auch im Internet unter www.dein-nrw.de/barrierefrei.

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Tourismus NRW schlägt Alarm: Kahlschlag in Tourismusbranche droht

Zur Pressemitteilung

04.03.2021

ruf Jugendreisen setzt vermehrt auf Reisen ins eigene Land

Zur Branchennews

06.03.2021

@annika97504343 @ITB_Berlin Das kommt darauf an, von wo man eingereist. Einzelheiten gibt es in der Einreiseverordn… https://t.co/C7SpDkFsD4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.03.2021

Nächste Woche geht's los mit der digitalen @ITB_Berlin. Wir freuen uns auf spannende Gespräche an unserem Stand und… https://t.co/2nYERddFKS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Eine Perspektive gibt's auch nach den neuen Bund-Länder-Beschlüssen nicht für den Tourismus. Jetzt droht ein nie ge… https://t.co/OyTAiCPxT1

Tourismus NRW auf Twitter folgen