Zwei Frauen und drei Männer stehen zusammen und unterhalten sich

30.03.2015

Tourismus NRW präsentiert Studie zum Quellmarkt Niederlande

Rund eine Million Ankünfte und 2,4 Millionen Übernachtungen von Niederländern sind 2014 gezählt worden

Autor: Silke Dames

Welches Image hat das Reiseland Nordrhein-Westfalen bei den Nachbarn in den Niederlanden? Und wie genau sieht das Reiseverhalten niederländischer Gäste aus? Antworten auf diese Fragen hat der Tourismus NRW jetzt im Rahmen einer Präsentation in Köln gegeben. Am 16. März 2015 haben das Institut für Management und Tourismus (IMT) der FH Westküste sowie das European Tourism Futures Institute (ETFI) Mitgliedern und Projektpartnern des touristischen Dachverbandes Ergebnisse einer aktuellen Studie präsentiert. Rund 50 Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen informierten sich über die aktuellen Daten, darunter Vertreter von Städten und Regionen, von Unterkünften wie Hotels und Ferienparks sowie von Institutionen wie der Industrie- und Handelskammer und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband in NRW.

Im Rahmen der Erlebnis.NRW Marktforschungsoffensive hatte sich der Tourismus NRW zusammen mit Partnern an einer Untersuchung des Quellmarkts Niederlande beteiligt. Mit rund einer Million amtlich erfasster Ankünfte und 2,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2014 sind die Niederlande der für Nordrhein-Westfalen wichtigste ausländische Quellmarkt.

Der repräsentativen Studie zufolge haben Nordrhein-Westfalen und Deutschland insgesamt für die Niederländer eine hohe Relevanz als Reiseziel: Für 59 Prozent der Befragten kommt Deutschland generell als Reiseziel in Frage. Auch das Image des Reiselands Deutschland wird positiv bewertet: Zwei Drittel der niederländischen Befragten halten Deutschland für gastfreundlich, zuverlässig und traditionsverbunden. Mehr als die Hälfte der Befragten verbinden mit dem Reiseziel Deutschland außerdem die Eigenschaften vielfältig, serviceorientiert, familienfreundlich und authentisch.

Die Studie des Instituts für Management und Tourismus der FH Westküste war im Auftrag der Deutschen Zentrale für Tourismus und der Landesmarketingorganisationen von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Rheinland-Pfalz durchgeführt worden.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

20.02.2019

15 neue Radrouten fürs Ruhrgebiet vorgestellt

Zur NRW-Tournews

20.02.2019

Tourismus NRW auf der ITB: Neue Landestourismusstrategie und neue Entdecker-Kampagnen

Zur Pressemitteilung

19.02.2019

Reiseland NRW lockt Briten mit Stadt- und Outdoortipps

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.02.2019

Bonner Weg der Demokratie wird erweitert

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen