Zwei Frauen und drei Männer stehen zusammen und unterhalten sich

30.03.2015

Tourismus NRW präsentiert Studie zum Quellmarkt Niederlande

Rund eine Million Ankünfte und 2,4 Millionen Übernachtungen von Niederländern sind 2014 gezählt worden

Autor: Silke Dames

Welches Image hat das Reiseland Nordrhein-Westfalen bei den Nachbarn in den Niederlanden? Und wie genau sieht das Reiseverhalten niederländischer Gäste aus? Antworten auf diese Fragen hat der Tourismus NRW jetzt im Rahmen einer Präsentation in Köln gegeben. Am 16. März 2015 haben das Institut für Management und Tourismus (IMT) der FH Westküste sowie das European Tourism Futures Institute (ETFI) Mitgliedern und Projektpartnern des touristischen Dachverbandes Ergebnisse einer aktuellen Studie präsentiert. Rund 50 Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen informierten sich über die aktuellen Daten, darunter Vertreter von Städten und Regionen, von Unterkünften wie Hotels und Ferienparks sowie von Institutionen wie der Industrie- und Handelskammer und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband in NRW.

Im Rahmen der Erlebnis.NRW Marktforschungsoffensive hatte sich der Tourismus NRW zusammen mit Partnern an einer Untersuchung des Quellmarkts Niederlande beteiligt. Mit rund einer Million amtlich erfasster Ankünfte und 2,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2014 sind die Niederlande der für Nordrhein-Westfalen wichtigste ausländische Quellmarkt.

Der repräsentativen Studie zufolge haben Nordrhein-Westfalen und Deutschland insgesamt für die Niederländer eine hohe Relevanz als Reiseziel: Für 59 Prozent der Befragten kommt Deutschland generell als Reiseziel in Frage. Auch das Image des Reiselands Deutschland wird positiv bewertet: Zwei Drittel der niederländischen Befragten halten Deutschland für gastfreundlich, zuverlässig und traditionsverbunden. Mehr als die Hälfte der Befragten verbinden mit dem Reiseziel Deutschland außerdem die Eigenschaften vielfältig, serviceorientiert, familienfreundlich und authentisch.

Die Studie des Instituts für Management und Tourismus der FH Westküste war im Auftrag der Deutschen Zentrale für Tourismus und der Landesmarketingorganisationen von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Rheinland-Pfalz durchgeführt worden.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

15.11.2017

Sieben neue Michelin-Sterne für NRW

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

15.11.2017

NRW Genuss-Botschafter erhalten Michelin-Sterne

Zur Branchennews

17.11.2017

@welovepubs Jau sehr schade, vielleicht beim nächsten Mal?! Oder nur einen Tag, wie wärs? 🍺

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.11.2017

Schön war‘s! Danke an die Preisträger des #urbanana-Awards! In zwei Jahren machen wir das noch mal! @goingurbanana… https://t.co/uvIruQb8es

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.11.2017

August Macke Haus in Bonn eröffnet wieder

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Letzter Award für heute: jetzt an Krefeld für ihr Projekt „Perspektivwechsel“ mit StreetArt am Rhein, Fabrikgespräc… https://t.co/1rBvc61zt5

Tourismus NRW auf Twitter folgen