30.06.2017

Tourismus NRW netzwerkt beim DZT-Workshop in London

Am interaktiven B2B-Workshop der DZT in London nahmen insgesamt 36 britische Reiseveranstalter und Vertreter der Presse teil

Autor: Valeria Melis

Gemeinsam mit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) hat Tourismus NRW einen interaktiven B2B-Workshop in London ausgerichtet. Insgesamt 36 britische Reiseveranstalter und Vertreter der Presse wurden von Eifel Tourismus, den Bergischen Drei, Aachen Tourismus, dem Wunderland Kalkar, der KD, dem Hotel Gräfrather Hof und Tourismus NRW zum NRW-spezifischen Pub Quiz eingeladen. Die Gewinner der Teams erhielten von den Partnern gesponserte Preise.

Zu den Teilnehmern zählten Journalisten der auflagenstarken „Daily Mail“ sowie Mitarbeiter des großen Reiseveranstalters Fred Holidays. Die Fragen, die die Teilnehmer beantworteten, betrafen unter anderem Fakten zum Reiseland wie die Anzahl der in NRW befindlichen Flughäfen, aber auch die Geschichte des Landes NRW. Dem Pub Quiz voran ging eine Präsentation zum Reiseland NRW und der Gelegenheit voran, in lockerer Atmosphäre zu netzwerken.

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

IHR KONTAKT

Julia Bauer

Teamleiterin Auslandsmarketing, Veranstaltungen und Messen
Völklinger Straße 4, 40219 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 91 320 -541
Telefax: +49 (0) 211 91 320 -555

WEITERE INFORMATIONEN

15.10.2021

Und schon wieder eine Auszeichnung für das radrevier ruhr: Diesmal gab's den European Greenways-Award, der an beson… https://t.co/o9LV16Jjym

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.10.2021

Nordrhein-Westfalens kreative Metropolen mit neuen englischsprachigen Stadtmagazinen erkunden

Zur Pressemitteilung

18.10.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Aug. 2021

Zur Branchennews

14.10.2021

Ein herzlicher Glückwunsch nach Detmold ins LWL-Freilichtmuseum! Der 50. Geburtstag wurde dort sogar mit der Eröffn… https://t.co/JqJWRYKuAh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.10.2021

Was wir in unserer Sommerferien-Umfrage schon gesehen hatten, bestätigen jetzt offizielle Zahlen: Es geht deutlich… https://t.co/a3scampcHI

Tourismus NRW auf Twitter folgen