Tanzende Damen auf einem v on Toulouse-Lautrec gestaltetem Plakat

30.07.2014

Toulouse-Lautrec-Ausstellung wieder in Hagen

Die Schau findet auch zum 150. Geburtstag des französischen Künstlers statt

Autor: Silke Dames

Zum fünfjährigen Bestehen des Emil-Schumacher-Museums in Hagen zeigt das Haus eine umfangreiche Werkschau des französischen Malers und Graphikers Henri de Toulouse-Lautrec. Vom 31. August 2014 bis 25. Januar 2015 bietet die Ausstellung „Toulouse-Lautrec – Der Meister der Linie in Hagen“ einen Überblick über das druckgraphische Gesamtwerk eines der bedeutendsten Künstler der Belle Epoque. Er revolutionierte das Werbeplakat und die Technik der Lithographie.

Mit der Schau im Jahr des 150. Geburtstages von Henri de Toulouse-Lautrec erinnert das Schumacher-Museum auch daran, dass  Hagen der erste Ort in Deutschland war, an dem eine Museumsausstellung des Künstlers zu sehen war. Hier wurde 1902 das Folkwang Museum gegründet, dessen Jugendstil-Interieur von Henry van de Velden noch heute besichtigt werden kann. Gemeinsam mit dem direkt angrenzenden Osthaus Museum bildet das Emil Schumacher Museum das Kunstquartier Hagen.

Infos: www.esmh.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.04.2021

Neuer Schmökerstoff zum Wegträumen: In unserem NRW-Magazin geht's diesmal u.a. um Industriekultur, Schlösser, Burge… https://t.co/XIrZS0CBGW

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

06.04.2021

Synonym für Top-Radreiseregion mit 11 (oder 12) Buchstaben? @Muensterland 🚴😊! Laut Radreiseanalyse des @FahrradClub… https://t.co/CnHy4JjEfF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

09.04.2021

Die Zeit für Städtereisen wird wieder kommen. Wer sich schon mal Appetit holen möchte: gleich mal auf unserer neuen… https://t.co/V4JYPF2nNX

Tourismus NRW auf Twitter folgen