Tanzende Damen auf einem v on Toulouse-Lautrec gestaltetem Plakat

30.07.2014

Toulouse-Lautrec-Ausstellung wieder in Hagen

Die Schau findet auch zum 150. Geburtstag des französischen Künstlers statt

Autor: Silke Dames

Zum fünfjährigen Bestehen des Emil-Schumacher-Museums in Hagen zeigt das Haus eine umfangreiche Werkschau des französischen Malers und Graphikers Henri de Toulouse-Lautrec. Vom 31. August 2014 bis 25. Januar 2015 bietet die Ausstellung „Toulouse-Lautrec – Der Meister der Linie in Hagen“ einen Überblick über das druckgraphische Gesamtwerk eines der bedeutendsten Künstler der Belle Epoque. Er revolutionierte das Werbeplakat und die Technik der Lithographie.

Mit der Schau im Jahr des 150. Geburtstages von Henri de Toulouse-Lautrec erinnert das Schumacher-Museum auch daran, dass  Hagen der erste Ort in Deutschland war, an dem eine Museumsausstellung des Künstlers zu sehen war. Hier wurde 1902 das Folkwang Museum gegründet, dessen Jugendstil-Interieur von Henry van de Velden noch heute besichtigt werden kann. Gemeinsam mit dem direkt angrenzenden Osthaus Museum bildet das Emil Schumacher Museum das Kunstquartier Hagen.

Infos: www.esmh.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen