Eine Besuchergruppe steht in einem großen Raum.

27.06.2014

Tagungsorte zwischen Düsseldorf und Köln öffnen ihre Türen

Rund 30 Locations stellen sich Entscheidern vor

Autor: Tonia Haag

Mit Tagen der offenen Tür haben Tourismus NRW und zahlreiche Partner Veranstaltungsplanern Tagungsmöglichkeiten in Düsseldorf und Köln nähergebracht. Im Rahmen der „Meet Cologne“ und „Meet Düsseldorf“ konnten sich die Teilnehmer am 5. und 6. Juni 2014 entweder auf einer geführten Bustour unterschiedliche Locations anschauen oder sich nach ihren Interessen ihr eigenes Programm zusammenstellen. Mehr als 70 Tagungsentscheider nutzten die Angebote.

Unter anderem stellten sich das Schokoladenmuseum, die MS RheinFantasie, die Wolkenburg und das Radisson Blu Hotel Cologne sowie das Horisum, das Hotel Mutterhaus und das Museum Kunstpalast in Düsseldorf vor.  Bei den anschließenden Abendveranstaltungen im KölnSky und im Capitol Theater hatten die Teilnehmer noch einmal die Gelegenheit, Networking zu betreiben.

Für die Tourismusbranche in NRW ist der Business-Tourismus von großer Bedeutung. Rund ein Drittel aller Übernachtungen in NRW entfällt auf Geschäftsreisende. Wer eine Tagung oder einen Kongress organisieren will, erhält Hilfe unter http://tagungsplaner.nrw-tourismus.de.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

15.10.2021

Und schon wieder eine Auszeichnung für das radrevier ruhr: Diesmal gab's den European Greenways-Award, der an beson… https://t.co/o9LV16Jjym

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.10.2021

Nordrhein-Westfalens kreative Metropolen mit neuen englischsprachigen Stadtmagazinen erkunden

Zur Pressemitteilung

18.10.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Aug. 2021

Zur Branchennews

14.10.2021

Ein herzlicher Glückwunsch nach Detmold ins LWL-Freilichtmuseum! Der 50. Geburtstag wurde dort sogar mit der Eröffn… https://t.co/JqJWRYKuAh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.10.2021

Was wir in unserer Sommerferien-Umfrage schon gesehen hatten, bestätigen jetzt offizielle Zahlen: Es geht deutlich… https://t.co/a3scampcHI

Tourismus NRW auf Twitter folgen