Jean Tinguely Grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia, 1987 810 x 1683 x 887 cm Museum Tinguely, Basel, Donation Niki de Saint Phalle

13.04.2016

Knatternde Kunst: Jean Tinguely – Ausstellung in Düsseldorf

Das begehbare Objekt „Méta-Maxi-Maxi-Utopia“ ist ein Höhepunkt der Schau

Autor: Silke Dames

Eine ratternde, knatternde Riesenmaschine ist der neue Hingucker im Düsseldorfer Museum Kunstpalast: Das rund sieben Meter hohe und 17 Meter lange Kunstwerk „Méta-Maxi-Maxi-Utopia“ gehört zu den Höhepunkten der Ausstellung „Jean Tinguely. Super Meta Maxi“. Vom 23. April bis 14. August 2016 ist die Rückschau auf das Werk des Schweizer Künstlers in Düsseldorf zu sehen.

Die Ausstellung, eine Kooperation mit dem Stedelijk Museum Amsterdam, ist als thematisch strukturierte Überblicksschau konzipiert, die den wichtigsten künstlerischen Themen Tinguelys nachgeht: beginnend bei den frühen Draht-Plastiken und kinetischen Assemblagen, über seine weltberühmten Métamatics bis hin zu spektakulären Werken aus der Spätphase seines Schaffens, wie eben die begehbare Monumental-Skulptur Große Méta-Maxi-Maxi-Utopia. Ergänzend bilden Gemeinschaftsprojekte mit anderen Künstlern wie Yves Klein, Niki de Saint Phalle oder Robert Rauschenberg ein weiteres zentrales Thema.

Internet: www.smkp.de/tinguely/

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.11.2021

Lust auf ein spannendes #Praktikum im #Tourismus, mit Einblicken in viele verschiedene Bereiche? Wir haben da eins… https://t.co/dtZhni9puE

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

24.11.2021

Koalitionsvertrag: DTV sieht deutlichen Fortschritt für Tourismus

Zur Branchennews

18.11.2021

Gegenüber dem vergangenen Jahr sind die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW im September noch einmal deutlic… https://t.co/cH4YRTr34E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen