Kompass im Sand

21.05.2014

Studenten analysieren neue Vermarktungsmöglichkeiten für NRW

Gemeinsam mit Tourismus NRW prüfen Studenten, welches Potenzial NRW als Destination für Urban Lifestyle und Szene hat

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW und Studierende der Cologne Business School (CBS) haben gemeinsam neue Vermarktungsmöglichkeiten für das Reiseland NRW untersucht. Im Rahmen eines Studienprojekts analysierten die Studenten das Potenzial Nordrhein-Westfalens als Destination für Urban Lifestyle und Szene.

Für ihre Analyse führten sie explorative Experteninterviews zu den Themen Mode, Design, Urban Art & Junge Kunstszene, Urbaner Trendsport, Musik sowie Technik und Futurismus. Dazu kamen ein Benchmarking mit entwickelten Destinationen im Bereich des Kreativtourismus und eine SWOT-Analyse für die einzelnen Themenfelder. Die Ergebnisse der Untersuchung fließen in die Entwicklung künftiger Handlungsfelder und Projekte des Tourismus NRW ein.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.11.2017

Städtetourismus kreativ: Blick hinter die Kulissen der Modestadt Düsseldorf

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

22.11.2017

Die Stadt Höxter plant, sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2023 zu bewerben 🌵https://t.co/LKlqb4UnL6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.11.2017

Eröffnungen, Jubiläen, Ausstellungen: Highlights 2018

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen