Kompass im Sand

21.05.2014

Studenten analysieren neue Vermarktungsmöglichkeiten für NRW

Gemeinsam mit Tourismus NRW prüfen Studenten, welches Potenzial NRW als Destination für Urban Lifestyle und Szene hat

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW und Studierende der Cologne Business School (CBS) haben gemeinsam neue Vermarktungsmöglichkeiten für das Reiseland NRW untersucht. Im Rahmen eines Studienprojekts analysierten die Studenten das Potenzial Nordrhein-Westfalens als Destination für Urban Lifestyle und Szene.

Für ihre Analyse führten sie explorative Experteninterviews zu den Themen Mode, Design, Urban Art & Junge Kunstszene, Urbaner Trendsport, Musik sowie Technik und Futurismus. Dazu kamen ein Benchmarking mit entwickelten Destinationen im Bereich des Kreativtourismus und eine SWOT-Analyse für die einzelnen Themenfelder. Die Ergebnisse der Untersuchung fließen in die Entwicklung künftiger Handlungsfelder und Projekte des Tourismus NRW ein.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen