Vertikales Theater im Stück "Timebank" von Grotest Maru, zu Gast beim Welttheater der Straße 2015 in Schwerte

29.07.2015

Straße als Bühne: Open-Air-Theater locken nach NRW

Festivals in Hamm, Arnsberg, Dortmund und Schwerte zeigen internationale Kleinkunst

Autor: Anna Sophie Pietsch

Straßentheater haben im August in Nordrhein-Westfalen Hochsaison: Mit dem Kunst-Dünger in Hamm, dem Kunstsommer Arnsberg, dem Dortmunder Micro!Festival und dem Schwerter Welttheater der Straße stehen gleich vier große Festivals auf dem Programm. Auf den öffentlichen Plätzen der Städte laden Weltmusiker zu Konzerten ein und präsentieren international renommierte Künstler ihre Kleinkunst. Die meisten Aufführungen sind „umsonst und draußen“.

Noch bis zum 12. August steht jeder Mittwochabend in Hamm im Zeichen der Straßenkunst. Etablierte Ensembles wie das N.N. Theater Neue Volksbühne Köln und Nachwuchskünstler wie die Berliner Artistenschule zeigen Kleinkunst von Theater über Akrobatik bis Weltmusik.

Vom 31. Juli bis 9. August 2015 bietet der Kunstsommer Arnsberg unter dem Motto „Platz nehmen – Raum greifen“ ein Festivalprogramm aus Straßentheater, Konzerten, Lichtkunst, Workshops und Open-Air-Kino. Mittelpunkt ist in diesem Jahr der Neumarkt Arnsberg, auf dem eine begehbare Installation nicht nur als Aufführungsort dient, sondern auch von den Besuchern betreten werden kann.

Traditionell am letzten Ferienwochenende in NRW präsentiert das Micro!Festival in Dortmund Weltmusik und Straßentheater. Vom 7. bis 9. August 2015 zeigen Ensembles aus Europa, Japan und Südafrika Tanz, Theater und Akrobatik. Besucher können zu Gypsy-Swing, irischen Folksongs oder kubanischer und südafrikanischer Musik tanzen. Als musikalisches Highlight trommelt am Freitagabend das japanische Ensemble Gocoo, dessen Rhythmen vom „Matrix Reloaded“-Soundtrack bekannt sind. Höhepunkt der Straßentheateraufführungen ist die große „Faust III“-Inszenierung am Samstagabend.

Am 28. und 29. August 2015 findet die nordrhein-westfälische Straßentheatersaison in Schwerte ihren krönenden Abschluss. Zum Welttheater der Straße werden bis zu 15.000 Besucher erwartet, die ein Festivalprogramm aus Theater, Tanz, Artistik, Comedy, Multi-Media-Performance und Lichtkunst geboten bekommen, darunter eine „belgische Metzgerei“, eine Jonglage-Aufführung mit Handgepäck und eine vertikale Theateraufführung. Highlight des Festivalwochenendes ist „Die große Reise“, eine „poetische Platzinszenierung“, bei der sich Besucher drei Stunden lang durch ein mit 3.500 Kerzen gesäumtes Lichterlabyrinth bewegen können.

www.hamm.de/kunst-duenger | www.kunstsommer-arnsberg.de | www.dortmund.de/microfestival | www.welttheater-der-strasse.de

PRESSEKONTAKT

Kulturbüro Schwerte, Welttheater der Straße

Heike Pohl

02304 / 104 811

E-Mail: Heike.pohl@kuwebe.de

WEITERE INFORMATIONEN

22.11.2017

Städtetourismus kreativ: Blick hinter die Kulissen der Modestadt Düsseldorf

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

22.11.2017

Die Stadt Höxter plant, sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2023 zu bewerben 🌵https://t.co/LKlqb4UnL6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.11.2017

Eröffnungen, Jubiläen, Ausstellungen: Highlights 2018

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen