Vertikales Theater im Stück "Timebank" von Grotest Maru, zu Gast beim Welttheater der Straße 2015 in Schwerte

29.07.2015

Straße als Bühne: Open-Air-Theater locken nach NRW

Festivals in Hamm, Arnsberg, Dortmund und Schwerte zeigen internationale Kleinkunst

Autor: Anna Sophie Pietsch

Straßentheater haben im August in Nordrhein-Westfalen Hochsaison: Mit dem Kunst-Dünger in Hamm, dem Kunstsommer Arnsberg, dem Dortmunder Micro!Festival und dem Schwerter Welttheater der Straße stehen gleich vier große Festivals auf dem Programm. Auf den öffentlichen Plätzen der Städte laden Weltmusiker zu Konzerten ein und präsentieren international renommierte Künstler ihre Kleinkunst. Die meisten Aufführungen sind „umsonst und draußen“.

Noch bis zum 12. August steht jeder Mittwochabend in Hamm im Zeichen der Straßenkunst. Etablierte Ensembles wie das N.N. Theater Neue Volksbühne Köln und Nachwuchskünstler wie die Berliner Artistenschule zeigen Kleinkunst von Theater über Akrobatik bis Weltmusik.

Vom 31. Juli bis 9. August 2015 bietet der Kunstsommer Arnsberg unter dem Motto „Platz nehmen – Raum greifen“ ein Festivalprogramm aus Straßentheater, Konzerten, Lichtkunst, Workshops und Open-Air-Kino. Mittelpunkt ist in diesem Jahr der Neumarkt Arnsberg, auf dem eine begehbare Installation nicht nur als Aufführungsort dient, sondern auch von den Besuchern betreten werden kann.

Traditionell am letzten Ferienwochenende in NRW präsentiert das Micro!Festival in Dortmund Weltmusik und Straßentheater. Vom 7. bis 9. August 2015 zeigen Ensembles aus Europa, Japan und Südafrika Tanz, Theater und Akrobatik. Besucher können zu Gypsy-Swing, irischen Folksongs oder kubanischer und südafrikanischer Musik tanzen. Als musikalisches Highlight trommelt am Freitagabend das japanische Ensemble Gocoo, dessen Rhythmen vom „Matrix Reloaded“-Soundtrack bekannt sind. Höhepunkt der Straßentheateraufführungen ist die große „Faust III“-Inszenierung am Samstagabend.

Am 28. und 29. August 2015 findet die nordrhein-westfälische Straßentheatersaison in Schwerte ihren krönenden Abschluss. Zum Welttheater der Straße werden bis zu 15.000 Besucher erwartet, die ein Festivalprogramm aus Theater, Tanz, Artistik, Comedy, Multi-Media-Performance und Lichtkunst geboten bekommen, darunter eine „belgische Metzgerei“, eine Jonglage-Aufführung mit Handgepäck und eine vertikale Theateraufführung. Highlight des Festivalwochenendes ist „Die große Reise“, eine „poetische Platzinszenierung“, bei der sich Besucher drei Stunden lang durch ein mit 3.500 Kerzen gesäumtes Lichterlabyrinth bewegen können.

www.hamm.de/kunst-duenger | www.kunstsommer-arnsberg.de | www.dortmund.de/microfestival | www.welttheater-der-strasse.de

PRESSEKONTAKT

Kulturbüro Schwerte, Welttheater der Straße

Heike Pohl

02304 / 104 811

E-Mail: Heike.pohl@kuwebe.de

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

17.08.2017

Meeting- & EventBarometer 2016: NRW verzeichnet Aufwärtstrend

Zur Branchennews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2017

Wunderschön! Die WDR-Radtour 2017 wird Sonntag, 20.15 im WDR gezeigt. Die #WDR4-Janine waren für @DeinNRW unterwegs. #NRWRadtour

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Mit den Newslettern von Tourismus NRW auf dem Laufenden bleiben - so einfach kann das sein: https://t.co/0PbyFtx53C

Tourismus NRW auf Twitter folgen