Schotter und Wiese am Rheinufer in Köln

24.07.2021

Steuerliche Erleichterung bei der Beseitigung von Hochwasserschäden

Autor: Lena Schräder

Um auf die Bedürfnisse der vom Hochwasser betroffenen Gebiete reagieren zu können, haben die obersten Finanzbehörden mehrerer betroffener Länder Katastrophenerlasse herausgegeben, die verschiedene steuerliche Erleichterungen vorsehen. Diese sollen nun ausgeweitet und konkretisiert werden. U. a. sind eine geringere Nachweispflich bei der Prüfung der wirtschaftlichen Hilfsbedürftigkeit vorgesehen.

Eine Übersicht über die Erleichterungen finden sich unter: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2021/07/2021-07-23-steuerliche-erleichterungen-hochwasser.html

Die betroffenen Länder haben angekündigt, ihre bereits herausgegebenen Katastrophenerlässe anzupassen.

 

WEITERE INFORMATIONEN

14.01.2022

Das @Wandermagazin sucht wieder Deutschlands schönsten Wanderweg und #DeinNRW ist unter den Nominierten zweifach ve… https://t.co/BN0eesbNFz

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.01.2022

Tourismusjahr 2021: Hochrechnung zeigt Aufwärtstrend in schwierigen Zeiten

Zur Pressemitteilung

17.12.2021

Beherbergungsstatistik Januar - Oktober 2021

Zur Branchennews

11.01.2022

Lust auf ein wirklich spannendes #Praktikum? Ab Mitte Juli bieten wir Einblicke in ganz unterschiedliche Bereiche w… https://t.co/UHG0onEE3L

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.01.2022

.@ITNRW hat heute die Beherbergungsstatistik für Jan. bis Nov. 2021 veröffentlicht und unsere Marktforschung hat da… https://t.co/GWAYFJ5rhA

Tourismus NRW auf Twitter folgen