03.01.2018

Spielplatz Museum: Rutsche an der Bundeskunsthalle

Rutschbahn bleibt für mehrere Jahre und soll saisonal genutzt werden können

Autor: Silke Dames

Ein großes Kunstwerk, das zugleich auch Spielgerät ist, ziert bald die Bundeskunsthalle in Bonn: Ab 31. Mai 2018 führt eine rund 35 Meter lange Rutsche vom 13,60 Meter hohen Dach des Museums auf den Vorplatz. Der belgische Künstler Carsten Höller hat die Skulptur speziell für die Eingangsfassade entwickelt. Die Arbeit ist Teil der Ausstellung „The Playground Project – Outdoor“, die bis 28. Oktober 2018 zu sehen ist. Die Rutsche jedoch bleibt für mehrere Jahre installiert und soll dann saisonal genutzt werden können. Neben der Skulptur „Bonner Rutschbahn“ gibt es im Rahmen der Outdoor-Ausstellung noch weitere interaktive Objekte auf dem Dach und dem Vorplatz des Museums. Den Besuchern soll damit die Möglichkeit gegeben werden, Kunst spielend zu erleben.

Internet: www.bundeskunsthalle.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

16.05.2018

Neu in Düsseldorf: Insider-Touren zu Mode, Architektur und Food

Zur NRW-Tournews

23.04.2018

Neues Reisemagazin von Tourismus NRW gibt Reisetipps für den Frühling

Zur Pressemitteilung

17.05.2018

Tagungsland NRW auf der Imex

Zur Branchennews

18.05.2018

Bald geht's los beim #FifaWorldCup2018! Wir haben jetzt schon die schönsten #PublicViewing-Locations in NRW und vie… https://t.co/SKgenbJ28A

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.05.2018

Jetzt noch schnell den nächsten Kurtztrip planen. Wir haben fünf gute Gründe, warum ich ein Besuch im Juni in… https://t.co/kBvdajxlu5

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.05.2018

Schmallenberger Sauerland bietet neue Radrouten voller Höhepunkte

Zur NRW-Tournews

17.05.2018

Laut einer Umfrage hat die Digitalisierung auch auf die Veranstaltungs- und Geschäftsreisebranche immer mehr Einflu… https://t.co/wC9ttNzJs3

Tourismus NRW auf Twitter folgen