Süßigkeiten-Auswahl in einem Kiosk

13.12.2016

Sparkassen-Tourismuspreis für „Tag der Trinkhallen“

„Digitales Minden“ als beste Innovation ausgezeichnet

Autor: Tonia Haag

Der „Tag der Trinkhallen“ und das Projekt „Digitales Minden“ dürfen sich über den diesjährigen Sparkassen-Tourismuspreis Westfalen-Lippe freuen. Der „Tag der Trinkhallen“ des Ruhr Tourismus setzte sich in der Kategorie „Regionale Identität“ durch. Das Projekt „Digitales Minden“ von Minden Marketing siegte in der Kategorie „Innovation“. Ein Sonderpreis ging an die Eisdiele „Eis-Lounge Maria Veen“ im münsterländischen Reken.

Am „Tag der Trinkhallen“ gefiel der Jury die Würdigung der Kioske und Buden im Ruhrgebiet als wichtiger Bestandteil der Alltagskultur mit einem umfassenden Kulturprogramm. „Der 1. Tag der Trinkhallen ist ein herausragendes Beispiel für die Darstellung regionaler Identität“, lobte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, der Schirmherr des Sparkassen-Tourismuspreises, in seiner Laudatio. Das Projekt mache Heimatkultur in außergewöhnlicher und beeindruckender Weise erlebbar. Auf Platz zwei und drei in der Kategorie „Regionale Identität“ landeten der Trägerverein Wisent-Welt-Wittgenstein und der Mühlenverein im Kreis Minden-Lübbecke.

Das Projekt „Digitales Minden“ wurde für seine Vernetzung von realen und virtuellen Erlebnissen gewürdigt. „Die Stadt Minden bietet eine vernetzte Erlebniswelt wie kaum eine andere Kommune. Und sie beweist, dass es möglich ist, Tradition und digitalen Fortschritt in Einklang zu bringen“, erklärte der Vizepräsident des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe, Jürgen Wannhoff. Das Projekt umfasst unter anderem eine QR-Wegweisung ebenso wie responsive Websites, Webcams und eine App, mit deren Hilfe Besucher wie Einheimische bei ihrer Altstadterkundung zusätzliche Informationen, aber auch Angebote aus dem Einzelhandel und aus der Gastronomie erhalten.

Der zweite Platz in der Kategorie „Innovation“ ging an die Kur- und Freizeitgesellschaft Schmallenberger Sauerland und das Staatsbad Salzuflen für ihr Projekt „Erste zertifizierte allergikerfreundliche Ferienregion“. Den dritten Platz teilen sich Lippe Tourismus & Marketing  mit seinem Kompetenzzentrum Wandern „WALK“ und der Bikepark Winterberg.

Ein Sonderpreis ging an die „Eis-Lounge Maria Veen“, in der Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten. Die Geschäftsführerin des Tourismus NRW, Dr. Heike Döll-König, lobte in ihrer Laudatio, dies gebe ein Signal für einen überfälligen gesellschaftlichen Wandel und sei beispielhaft.

Der Sparkassen-Tourismuspreis wurde dieses Jahr zum zweiten Mal vergeben. Er ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro pro Kategorie dotiert.

PRESSEKONTAKT


WEITERE INFORMATIONEN

15.11.2017

Sieben neue Michelin-Sterne für NRW

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

22.11.2017

Die Stadt Höxter plant, sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2023 zu bewerben 🌵https://t.co/LKlqb4UnL6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.11.2017

August Macke Haus in Bonn eröffnet wieder

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen