04.06.2018

Sommerferien-Tipps für NRW

Abenteuerliche Entdeckertouren durch wilde Natur und kindgerechte Kultur

Autor: Silke Dames

Unterwegs in der Natur

Unterm Sternenhimmel im Nationalpark Eifel
Für eine Tour durch Nordrhein-Westfalens einzigen Nationalpark bietet sich das Nationalpark-Zentrum Eifel als Ausgangspunkt an, das im Forum Vogelsang IP zu finden ist. Sogar nachts gibt’s dort viel zu sehen: Es ist so dunkel, dass die Milchstraße mit bloßem Auge wahrzunehmen ist. Die Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ in der Sternwarte Vogelsang IP bietet verschiedene Sternenwanderungen an, am 27. Juli etwa mit Mondfinsternis und Mondaufgang. In der Nacht vom 11. auf den 12. August werden Perseiden erwartet, ein jährlich wiederkehrender Meteorstrom mit vielen helle Sternschnuppen.
www.eifel.info/

Radeln auf Schienen
Die einen können bequem sitzen, die anderen müssen dabei schwitzen: Auf einer Tour mit der Draisine sind die Rollen unterschiedlich verteilt. Ein Teil der Reisenden tritt in die Pedale, der andere kann sich ganz auf die vorbeiziehende niederrheinische Landschaft entlang der Strecke Kleve – Kranenburg – Groesbeek konzentrieren. Zur Wahl stehen Fahrraddraisinen für bis zu vier und Clubdraisinen für neun bis 14 Personen.
www.grenzland-draisine.eu

Bei Fuchs und Has‘ im Wildwald
Nicht nur Fuchs und Has‘ fühlen sich im Wildwald Vosswinkel in Arnsberg wohl, auch Uhus, Mufflons und Wildschweine leben dort. Die Sommerwaldrallye lädt Kinder vom 14. Juli bis zum 28. August täglich zu Entdeckertouren ein. Fütterungen bieten weitere Möglichkeiten, den Waldbewohnern besonders nah zu kommen. Bauwagen, rustikale Holzhütten, Hochsitze oder der Dachboden eines Ziegenstalls stehen als ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.
www.wildwald.de

Familienerlebnisprogramm Fossilien
Hier müssen kleine Forscher nicht lange nach Fossilien suchen: In Nettersheim liegen die steinernen Zeugen  aus der Mitteldevonzeit vor ca. 380 Millionen Jahren frei auf einem Feld. Das Kennenlernen, Sammeln und Bestimmen von Fossilien steht im Naturzentrum Eifel in den Ferien mehrmals in der Woche auf dem Programm.
www.eifel.info

Schlafen im Baumhaus
Übernachten mit Blick auf das Bergische Land: Besucher des Naturerlebnisparks Panarbora können die Nacht in Baumhäusern verbringen. Wer nicht schwindelfrei ist, kann auch in afrikanischen Hütten, asiatischen Jurten und südamerikanischen Stelzenhäusern nächtigen. In den Sommerferien gilt: Drei Nächte bleiben, nur zwei bezahlen. Für das Tagesprogramm bietet sich unter anderem der barrierefreie Baumwipfelpfad mit angeschlossenem 40 Meter hohem Aussichtsturm an.
www.panarbora.de

Besuch bei Katze, Kuh und Co.
Ob die ganzen Ferien oder nur für einen Tag lang – auf NRWs Guts- und Bauernhöfen lässt sich zwischen regionalen Köstlichkeiten und tierischen Freunden eine schöne Zeit verbringen. Gerade für die Kleinsten ist der Spaß mit Katze, Kuh und Hund ein ganz großer.  Die Erwachsenen genießen derweil  frisch geerntete Feldfrüchte oder selbstgebackenen Kuchen.
www.dein-nrw.de/bauernhoefe

Und Action!

Klettern vor ungewöhnlichen Kulissen
Wer Klettern möchte, muss dafür nicht eigens in die Berge reisen. In NRW bieten verschiedene Kletterparks und Hochseilgärten tolle Aussichten. Die Erzbunkeranlage des Landschaftsparks Duisburg-Nord zum Beispiel ist als Kletterroute umgebaut, im benachbarten Hochseilgarten zwischen Hochofen 1 und 2 balancieren Mutige in 55 Metern Höhe von Hochofen zu Hochofen. Und auch die Hohenzollernbrücke in Köln, eine frühere Kirche in Mönchengladbach und der Safaripark Stukenbrock bieten unvergessliche Kletter-Erlebnisse.
www.nrw-tourismus.de/klettern-in-nrw

Bauernhof-Erlebnis XXL
Ein bespielbarer Airport und der größte Doppeldecker der Welt, rasante Rutschen und riesige Hüpfburgen – das sind einige der mehr als 80 Spiel-, Lern- und Tobe-Attraktionen der Bauernhof-Erlebnisoase Irrland im niederrheinischen Kevelaer. Bei schönem Wetter lässt sich auf dem rund 300.000 Quadratmeter großen Areal rennen, rutschen, springen, planschen, matschen. Bei Regen stellen Spiel- und Aktions-Scheunen sowie eine Indoor-Kletterwelt wetterfeste Alternativen dar.
www.irrland.de

Sandburgen bauen in der Kaiserpfalz
Der Katschhof, einst Innenhof der Kaiserpfalz Karls des Großen, wird im Sommer zum Riesensandkasten: Vom 28. Juli bis 19. August 2018 laden 140 Tonnen Sand, Spiel-Bagger und Schaufeln zum Buddeln, Baggern, Burgen bauen ein. Rund um den 320 Quadratmeter großen Archimedischen Sandkasten stehen Liegestühle zum Relaxen bereit.
www.aachen-tourismus.de

In Kunst baden: Werksschwimmbad Zollverein
Das wohl ungewöhnlichste Freibad in NRW findet sich vor Kopf der ehemaligen Koksofenbatterie 9 der Kokerei Zollverein: Im Werksschwimmbad können Besucher sich sonnen, schwimmen und abtauchen. Direkt unter der Druckmaschine werden an mehreren Tagen Filme gezeigt. An Kinotagen ist das Werksschwimmbad bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.
www.zollverein.de

Paddeln wie ein Weltmeister
Thomas Becker hat Weltmeister- und Olympiatitel im Kanu-Slalom gewonnen, auf der Wupper gibt er seine Begeisterung für den Wassersport weiter: Auf seinen geführten Wildwasser-Touren paddeln Teilnehmer an Steinhindernissen und Engstellen vorbei, können zwischendurch aber auch die Natur am Ufer genießen. Auch Kanutouren unter der Schwebebahn mitten durch Wuppertal sind möglich.
www.wupperkanutouren.de

 

Kultur für Kinder

Rutschenkunst in Bonn
Ein großes Kunstwerk, das zugleich auch Spielgerät ist, ziert die Bundeskunsthalle in Bonn: Bis Ende Oktober führt eine rund 35 Meter lange Rutsche vom 13,60 Meter hohen Dach des Museums auf den Vorplatz. Der belgische Künstler Carsten Höller hat die Skulptur speziell für die Eingangsfassade entwickelt. Die Arbeit ist Teil der Ausstellung „The Playground Project – Outdoor“, die bis 28. Oktober 2018 weitere interaktive Objekte auf dem Dach und dem Vorplatz des Museums zeigt.
www.bundeskunsthalle.de

Töpfern im Keramion
Ein handgefertigter Napf fürs Haustier oder andere Unikate aus Ton entstehen bei den Sommerferienkursen im Keramion Frechen. Vom 14. Juli bis 27. August 2018 bietet das einzigartige Museum in Frechen Themen-Töpfern, aber auch eine offene Töpferwerkstatt für Kreativität nach Lust und Laune gehören zum Angebot für Kinder und Erwachsene.
www.keramion.de

Kindertheater auf Burg Satzvey
„Die Schöne und das Biest“ sind vom 1. Juli bis 22. August 2018 beim Sommer-Kindertheater Burg Satzvey in der Eifel zu sehen. Das Open-Air-Stück auf dem Gelände der Wasserburg ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.
www.eifel.info

Der Berg ruft
Die vielfältige Berglandschaft unserer Erde präsentiert der Gasometer Oberhausen mit faszinierenden großformatigen Bildern und einer kopfüberhängenden Plastik des Matterhorns. Wer dann selbst das Bergfieber spürt, kann vom Dach des Gasometers eine fantastische Aussicht über das Ruhrgebiet genießen und sich die Luft von mehreren Höhenmetern um die Nase wehen lassen.
www.gasometer.de/de

Besuch beim Glas-Elefanten, Hamm
Zwischen Spieldünen, Piratenschiffen und exotischen Schmetterlingen findet sich im Maximilianpark Hamm ein riesiger Elefant, der im Dunkeln sogar leuchtet. Er bietet einen Kunst-Garten mit beweglichen Objekten und eine Aussichtsplattform mit tollem Blick über das Ruhrgebiet. Ein weiteres Highlight ist das größte Schmetterlingshaus  in NRW.
www.ruhr-tourismus.de

Spielen wie im alten Rom
Auf dem Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana lädt der LVR-Archäologische Park Xanten zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein. Auf einem großen Wasserspielplatz lässt sich nicht nur spielen und plantschen, sondern anhand von Kanälen, Pumpen, Rinnen und Schleusen nebenbei auch römische Wasserbautechnik testen. Im Spielehaus stehen die schönsten Brett- und Geschicklichkeitsspiele der Antike zum Ausprobieren bereit. Mehr zu der römischen Vergangenheit erfahren Radfahrer auf der Römer-Lippe-Route, die direkt am Archäologischen Park beginnt.
www.apx.lvr.de

 

Feste, Jahrmärkte und besondere Events

Tag der Trinkhallen
Als „Dorfplatz der Großstadt“ ist kaum ein anderer Ort so eng mit der Geschichte und den Menschen des Ruhrgebiets verbunden wie die Trinkhalle. Am 25. August 2018, also dem letzten Samstag der Sommerferien, wird daher die Büdchenkultur einen ganzen Tag lang im gesamten Ruhrgebiet gefeiert. Ein Teil der insgesamt 50 beteiligten Kioske wird zu „Filmbuden“ und zeigt Familienfilme der 1950er bis 1980er Jahre, eingereicht von Bewohnern der Region. Andere widmen sich dem Thema „Fußball“ und bieten Lesungen, Vorträge von Fußball-Legenden, Rätsel sowie Fußball-Rahmenprogramm. Mit geplanten Radtouren kann von Bude zu Bude geradelt werden.
www.tagdertrinkhallen.ruhr

Mittelalterfest in Altena
Im Schatten der mächtigen Burg verwandelt sich Altena vom 3. bis 5. August 2018 in eine mittelalterliche Stadt: Ritterscharen formieren sich in ihren Heerlagern für gewaltige Schaukämpfe, bunte Gaukler haben reichlich Schabernack im Sinn und aus den Tavernen duftet es nach deftigen Speisen. Die Burg selbst kann zu Fuß oder per Erlebnisaufzug erreicht werden. Oben sind verschiedene Ausstellungen zu sehen sowie die erste ständige Jugendherberge der Welt, die als Museum Weltjugendherberge noch im Originalzustand erhalten ist.
www.mittelalter-festival.de | www.maerkischer-kreis.de

Niederrhein exotisch: Tamilen-Wallfahrt in Kevelaer
Wie international verbindend ein Gottesdienst sein kann, wird am 11. August 2018 in Kevelaer deutlich, wenn rund 10.000 Tamilen in die niederrheinische Wallfahrtsstadt pilgern, um das Gnadenbild in der Marienkapelle zu sehen und Gottesdienst mit katholischen und hinduistischen Einflüssen zu feiern. Ein Markt mit exotischen Garküchen und bunten Saris macht den bunten Festtag auch für andere Besucher interessant.
/www.wallfahrt-kevelaer.de

Polo-Picknick
Rasanter Pferdesport und entspannter Genuss vereinen sich vom 28. bis 29. Juli 2018 in Münster. Beim Polo-Picknick schauen Besucher internationalen Polostars beim Wettkampf zu, während sie selbst ein gemütliches Picknick am Spielfeldrand genießen. Wichtig: Picknick-Korb nicht vergessen, Selbstverpflegung ist erlaubt und explizit erwünscht.
http://polopicknick.de/

Sommernachtsflohmarkt
Von Antiquitäten über Hausrat bis hin zu Kunsthandwerk, Büchern oder Spielzeug: Beim Promenadenflohmarkt am 18. August 2018 in Münster bieten private und professionelle Verkäufer alles an, was das Sammler-Herz begehrt. Beim Sommernachtflohmarkt vom 20. Juli ab 20 Uhr bis zum nächsten Nachmittag können Nachteulen im Mondschein auf Schnäppchenjagd gehen.
www.flohmarkt-muenster.de

Ritterfest Schloss Rheydt
Mittelaltermarkt, Tavernenspiele mit Musik und ein großes Ritterturnier stehen vom 10. bis 12. August 2018 auf dem historischen Schloss Rheydt in Mönchengladbach auf dem Programm. Für Kinder gibt es ein eigenes Ritterturnier zum Mitmachen, Greifvogel-Vorführungen und Puppentheater. Außerdem können sie filzen, seilen oder in der Kinderschmiede ihr Geschick unter Beweis stellen.
www.ritterfest-schloss-rheydt.de

 

WEITERE INFORMATIONEN

05.12.2018

Neues Kulturticket fürs Ruhrgebiet erhältlich

Zur NRW-Tournews

07.12.2018

Vertreter aus Politik, Tourismus und Kultur diskutieren beim Kulturfachkongress in Münster

Zur Pressemitteilung

04.12.2018

Tourismus NRW legt Natur-Magazin neu auf

Zur Branchennews

10.12.2018

@FerienamRursee Das freut uns 😊. Viel Spaß damit! Und vielleicht ist ja der ein oder andere geeignete Urlubs- und Ausflugstipp dabei.

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.12.2018

Da sind wir mal gespannt: Die @UNWTO und Pokémon-Go-Entwickler Niantic wollen gemeinsam Augmented-Reality-Anwendung… https://t.co/M1O8XCsAe1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.12.2018

Ländlicher Raum lockt Besucher mit kulturellen Schätzen

Zur NRW-Tournews

10.12.2018

Wir haben unsere Natur-Spezialausgabe des NRW-Magazins noch mal überarbeitet und neu aufgelegt - weil die Nachfrage… https://t.co/Co6xzSw1K2

Tourismus NRW auf Twitter folgen