MüWi heißt das Wikingerschiff, mit dem die Ruhr rund um Mülheim erobert werden kann

01.06.2016

Sommer in NRW: Top-Tipps für die schönste Zeit des Jahres

Wikinger, wilde Tiere und viel Kultur, auch für Kinder

Autor: Silke Dames

Der Sommer in NRW steckt voller Überraschungen: Ganz unabhängig vom Wetter bietet Nordrhein-Westfalen in den kommenden Monaten Abwechslung und viele neue Highlights. Abkühlung und Action während der Sommerferien gibt’s etwa bei einer Ruhr-Tour im Wikingerboot oder auf einer Wasserrutsche XXL mitten in Mönchengladbach. Etwas ruhiger, aber durchaus wild wird’s draußen in der Natur: In der Wisent-Welt Wittgenstein oder im Eiszeitlichen Wildgehege im Neandertal kommen Mensch und Tier sich näher. Exotische Fauna und heimische Flora stehen im Mittelpunkt eines Wochenend-Arrangements, das der Naturerlebnispark Panarbora in Waldbröl im Sommer gemeinsam mit dem Affen- und Vogelpark Eckenhagen speziell für Familien erstellt hat. Pferdefreunde finden in Aachen und Warendorf Ziele nach Geschmack: In der Aachener Soers steht der CHIO auf dem Programm, in Warendorf eine einmalige Pferdeprozession und die Show „Symphonie der Hengste“.

Kultur für Kinder, aber auch für Erwachsene bieten besondere Events wie der Tag der Trinkhallen im Ruhrgebiet , an dem es in 50 Kiosken der Region kostenlose Konzerte, Lesungen und Tanzvorstellungen gibt, oder die Open-Air-Ausstellung Emscherkunst, die am Ufer des einst dreckigsten Flusses Europas Installationen, Performances und Skulpturen zeigt. Kunst zum Anfassen und Betreten gibt’s im Gräflichen Park in Bad Driburg: In der historischen Parkanlage im Teutoburger Wald darf die Installation „Trümmerbahnen-Minigolf“ nicht nur angeschaut, sondern auch bespielt werden.

Für die lauen Sommernächte gibt’s übrigens Unterkünfte, die erfrischend anders sind: Die neuen Trekking-Zeltplätze im Naturpark Hohes Venn – Eifel , sind nur zu Fuß über Wanderwege erreichbar, sodass einer ruhigen Nacht unter dem Sternenhimmel nichts im Wege stehen dürfte. Den Sternen ganz nah kommen Gäste im Naturerlebnispark Panarbora, dort stehen in diesem Sommer fünf Baumhäuser als Quartier bereit. Asiatische Jurten, afrikanische Lehmhütten und südamerikanischen Stelzenhäuser stellen weitere ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten dar.
Einen Überblick mit diesen und vielen weiteren Tipps zu sommerlichen Ausflügen und Kurzreisen findet sich im Netz.
Internet: www.touristiker-nrw.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

15.08.2018

Neue Stadtführung: Urbane Kultur in Bielefeld entdecken

Zur NRW-Tournews

17.08.2018

Tourismus NRW startet Fotowettbewerb um die besten Motive aus urbanen Szenen in NRW

Zur Pressemitteilung

15.08.2018

Sneak-Preview: "Sound of #urbanana” getestet

Zur Branchennews

17.08.2018

@TravelChris1982 Oh, gern geschehen😊

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.08.2018

Schon mal vormerken: Am 12. November 2018 ist in Berlin wieder Kulturinvest-Kongress, diesmal mit Ruhrgebiet-Schwer… https://t.co/7F4nRAuDoZ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.08.2018

Spürnase gefragt: Krimitour mit Hund

Zur NRW-Tournews

16.08.2018

Das WDR-Reisemagazin "Wunderschön" hat den Rhein-Erft-Kreis erkundet. Was und wer @Tamina_Kallert dabei besonders b… https://t.co/dPjzC4lxI8

Tourismus NRW auf Twitter folgen