Taschenrechner und Geld

13.11.2020

Soforthilfe-Empfänger bekommen mehr Zeit für Rückzahlungen

Wer will, kann jedoch auch dieses Jahr schon zurückzahlen

Autor: Tonia Haag

Angesichts des erneuten Lockdowns und der sich dadurch wieder eintrübenden Lage für viele Soforthilfe-Empfänger gewährt Nordrhein-Westfalen einen Aufschub bei eventuellen Rückzahlungen. Das kündigte Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Düsseldorfer Landtag an. Demnach soll die Abrechnung erst im kommenden Frühjahr erfolgen, Rückzahlungen dann voraussichtlich im Herbst 2021 fällig werden. Früher genannte Fristen seien damit hinfällig. Wer jedoch früher abrechnen wolle, um die Rückzahlung noch in diesem Jahr verbuchen und steuerlich geltend machen zu können, der könne auch dies tun.

Weitere Informationen: www.land.nrw

WEITERE INFORMATIONEN

28.07.2021

Neuheit in @nettetal_de am #Niederrhein: Dort hat ruf Jugendreisen seinen ersten Friendsclub in Deutschland eröffne… https://t.co/9jnc2hHy1C

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.07.2021

Gastgewerbe und Tourismus fordern Offenbleibe-Perspektive und Wechsel in der Corona-Politik

Zur Pressemitteilung

29.07.2021

Tourismus NRW präsentiert Reiseland auf der RDA

Zur Branchennews

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.07.2021

#DeinNRW hat ein neues @UNESCOWelterbe 😍 Der Niedergermanische Limes, eine insgesamt etwa 400 Kilometer lange, so… https://t.co/QI6lnSqjaJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen