Skier im Schnee

30.11.2020

Ski- und Snowboardverbände appellieren an Politik

Inhaltliche Auseinandersetzung und Planungssicherheit gefordert

Autor: Tonia Haag

Deutsche Ski- und Snowboardverbände wehren sich in einem Offenen Brief an die Politik gegen vermehrte Forderungen nach einer europaweiten Schließung von Skigebieten. Bis dato fehle die inhaltliche Auseinandersetzung mit den in den vergangenen Monaten „detailliert ausgearbeiteten Hygiene- und Schutzmaßnahmen“ der am Skitourismus beteiligten Akteure wie Verbänden, Bergbahnen oder auch Hotels und Restaurants, monieren die Verbände.

„Die konkreten und einheitlichen Rahmenbedingungen für die Ausübung des Wintersports in diesen besonderen Zeiten, die in diesen Konzepten zu finden sind, beschreiben einen klaren Weg. Dies kann und darf von den politischen Verantwortlichen nicht ignoriert werden“, fordern Ski- und Snowboardverbände. Der Wintersport an sich sei nicht gleichzusetzen mit Party-Tourismus und Après-Ski-Events. Benötigt werde eine länderübergreifende Lösung, die für alle Beteiligten eine Planungssicherheit für die gesamte Wintersaison 2020/21 schaffe.

Ähnlich äußerten sich die Beteiligten eines Wintergipfels im sauerländischen Winterberg. Es bedürfe eines klaren Corona-Konzepts für die kommenden Wintermonate sowie langfristiger Strategien beim Thema Wintersport, Gastronomie, Handel und Hotellerie, hieß es.

Der gesamte Offene Brief der Verbände: www.bsv-ski.de

Pressemitteilung aus Winterberg: www.winterberg.de

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen