31.10.2016

Sieben Top-Tipps für winterliche Glücksmomente

Ausflugstipps für die kalte Jahreszeit

Autor: Tonia Haag

1. Eislaufen unter freiem Himmel

In NRW gibt es nicht nur zahlreiche Eishallen zum Schlittschuhlaufen, auch unter freiem Himmel können Sportbegeisterte ihre Runden drehen. Die sicherlich schönste Möglichkeit bietet das Unesco-Welterbe Zollverein in Essen, wo die Laufbahn vor der einmaligen Industriekulisse der früheren Koksöfen liegt. Ebenfalls ausgefallen ist das Eislaufen am Strand: Am Zülpicher See in der Eifel wird in der kalten Jahreszeit eine 400 Quadratmeter große Kunsteisbahn aufgebaut. Auch auf zahlreichen Weihnachtsmärkten im Land werden Eisbahnen aufgebaut.
www.zollverein.de | www.nordeifel-tourismus.de

2. Wintersport für Adrenalin-Junkies

Perfekte Tipps für Adrenalin-Junckies sind Fahrten mit dem Taxibob und Snowkiten. Bei Taxibob-Fahrten steigen normale Besucher auf der Bobbahn Winterberg zu Profis ins Fahrzeug und sausen mit bis zu 130 km/h den Eiskanal hinunter. Beim Snowkiten wiederum lassen sich die Kiter mit dem Luftdrachen durch den tiefen Pulverschnee ziehen. Die Kiteschule Skywalker bietet in Winterberg Kurse in der noch recht neuen Trendsportart an.
www.veltins-eisarena.de | www.winterberg.de

3. Romantische Pferde-Schlittenfahrten

Angebote zum Pferde-Schlittenfahren gibt es zum Beispiel im Sauerland rund um Winterberg und in der Eifel. Die Fahrgäste mummeln sich während der Fahrt in dicke Decken und die Pferde ziehen die Schlitten gemütlich durch den Schnee.
www.wintersport-arena.de | www.eifel.info

4. Gänsesafari am Niederrhein

Ein unvergleichliches Naturschauspiel bietet sich Beobachtern alljährlich am Niederrhein: In der kalten Jahreszeit landen rund 180.000 Wildgänse zwischen Duisburg und der niederländischen Grenze und bevölkern die Wiesen und Wasserstellen in Scharen. Zwischen Mitte November und Mitte Februar bieten die Gänseexperten der NABU-Naturschutzstation Busexkursionen zu den Wildgänsen an.
www.nrw.nabu.de

5. Weihnachtsbaumfällen im Sauerland

Im Sauerland darf sich nach Anmeldung jeder seinen eigenen Weihnachtsbaum schlagen. Viele Hotels in der Region bieten drumherum das passende Wohlfühl-Programm für ein ganzes Wochenende an.
www.sauerland.com

6. Nikolausfahrten mit der Dampflok

Passend zum traditionellen Nikolausfest bieten viele historische Züge Sonderfahrten durch NRW an, zum Beispiel die Selfkantbahn am Niederrhein. Die Schaffner in ihren dicken Wintermänteln, die mit Original-Lochzangen die Fahrkarten knipsen, die Dampfschwaden der Lokomotive vor dem Fenster und die mit Briketts geheizten Waggons machen das nostalgische Erlebnis perfekt. Ebenfalls zu Nikolausfahrten laden die Schluff-Lokomotive in Krefeld und die historische Ruhrtalbahn im Ruhrgebiet ein.
www.selfkantbahn.de | www.swk.de | www.ruhrtalbahn.de

7. Winterwandern

Wandern ist im Winter ein ganz besonderes Erlebnis. Einige Regionen wie das Sauerland oder die Eifel bieten spezielle Winterwanderwege an. Wanderer haben dann die Wahl zwischen frisch geräumten Routen oder Tiefschneetouren. Auch geführte Wanderungen oder Touren mit tierischer Begleitung sind möglich. Einen Überblick über besonders schöne Winterwanderwege gibt es unter www.touristiker-nrw.de.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

26.04.2017

Rechnen wie die Römer

Zur NRW-Tournews

19.04.2017

ADAC und Tourismus NRW geben Tipps für Naturtrips in NRW

Zur Pressemitteilung

20.04.2017

Vereinbarung mit Genuss-Botschaftern erneuert

Zur Branchennews

26.04.2017

Top-Location für eine Top-Veranstaltung: #ihkemd in der Kölner Flora. Hier der Blick nach draußen https://t.co/1a9uCvIVRV

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.04.2017

E-Mail-Posteingang als Erinnerung, Newsletter werden oft erst Wochen nach Erhalt gelesen:Öffnungsrate deshalb wenig… https://t.co/njiZbzOkqa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.04.2017

NRW-Radtour führt durchs Ruhrgebiet und das Neanderland

Zur NRW-Tournews

26.04.2017

Eine Antwort von @technozid : Gelöscht ist nicht abgemeldet. Absender wird dennoch wahrgenommen. #ihkemd https://t.co/29uS9mQIqt

Tourismus NRW auf Twitter folgen