Computeranimation des Shoppingcenters in der Aachener Innenstadt

23.09.2015

Shopping XXL: Einkaufscenter eröffnet in Aachens Innenstadt

130 Shops, Restaurants und Cafés auf drei Etagen

Autor: Silke Dames

Aachens historische Innenstadt erhält ein hochmodernes Highlight: Am 28. Oktober 2015 eröffnet ein neues Shoppingcenter zentral in der Hauptfußgängerzone. Das Aquis Plaza bietet auf knapp 30.000 Quadratmetern Fläche 130 Shops, Restaurants und Cafés. Ein Bummel durch den Einkaufstempel lässt sich gut mit einer Sightseeing-Tour verbinden: Die Aachener Altstadt mit Dom, Rathaus und Elisengarten sowie vielen individuellen Geschäften ist bequem zu Fuß zu erreichen. Die Anreise ist mit eigenem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich: Das Shoppingcenter verfügt über 600 Parkplätze und liegt nur wenige Gehminuten vom Aachener Hauptbahnhof entfernt.

Das Einzugsgebiet zählt rund 1,2 Millionen Einwohner und erstreckt sich auf Regionen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Das 290-Millionen-Euro-Projekt wird gemeinsam von ECE und STRABAG Real Estate realisiert.

Internet: www.aquis-plaza.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen