Schloss Dyck in Jüchen ist in der Dunkelheit lila und orange beleuchtet und spiegelt sich im Wasser.

06.08.2014

Schloss Dyck lädt zum nächtlichen Baumzauber ein

Highlight der „illumina“ ist Beleuchtung der Schlossfassade mit 3D-Grafiken

Autor: Tonia Haag

Unter dem Titel „Baumzauber“ lädt Schloss Dyck in diesem Jahr zu seiner traditionellen „illumina“ ein. Vom 5. bis 14. September 2014 verwandelt sich das hochherrschaftliche Haus samt Park Abend für Abend in ein Lichtermeer. Highlight ist dabei die Illumination der Schlossfassade, auf die mit speziellen 3D-Grafiken Bilder projiziert werden. Aber auch Bäume, Brücken und Alleen werden stimmungsvoll in Szene gesetzt. Eine Trauerweide etwa verwandelt sich durch das Licht scheinbar in einen Wasserfall. Unterstützt werden die Lichtinstallationen durch abgestimmte Klanginszenierungen.

Die „illumina“ beginnt jeweils mit dem Einbruch der Dunkelheit. Bereits um 18 Uhr werden Besucher eingelassen. Normale Tickets für die Veranstaltung kosten im Vorverkauf zehn Euro für Erwachsene und einen Euro für Kinder. An der Abendkasse sind Karten für zwölf Euro beziehungsweise ermäßigt neun Euro zu haben. Kinder zahlen hier 1,50 Euro.

Internet: www.stiftung-schloss-dyck.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

18.04.2019

Tourismus NRW knüpft erstmals Kontakte in China

Zur Branchennews

18.04.2019

Für Radfahrer wird's jetzt noch einfacher, sich auf den Radwegen im #Ruhrgebiet zurechtzufinden. https://t.co/aGH8aVnCul

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.04.2019

Wir suchen nicht nur #Ostereier, wir suchen innovative Konzepte und Ideen aus nordrhein-westfälischen Tourismusbetr… https://t.co/dZbA3spNB4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

18.04.2019

Ni hao aus Beijing 🙋‍♀️! Nach drei spannenden Messetagen auf der #COTTM präsentieren wir heute in einem Workshop no… https://t.co/r6CAl0L6aP

Tourismus NRW auf Twitter folgen