18.01.2017

Rund um den Kölner Dom

Karneval, Kölner Lichter oder Fahrradtour über den Rheinradweg – Köln bietet immer neue Reiseanlässe

Autor: Tonia Haag

Kölner Altstadt

Die Kölner Altstadt besticht durch ihren urigen Charme aus kleinen Gassen, historischen Gebäuden, Brauhäusern, Kneipen und Cafés. Neben dem Kölner Dom bestimmen die Kirche „Groß Sankt Martin“ und der Turm des historischen Rathauses das berühmte Rheinpanorama.
www.koelntourismus.de/altstadt

Belgisches Viertel

Für Szenegänger und Shoppingwütige ist das Belgische Viertel die richtige Adresse. Das Angebot in Boutiquen, Kneipen und Cafés liegt jenseits des Mainstream.
www.koelntourismus.de/belgisches_viertel

Rheinauhafen

Der neu gestaltete Rheinauhafen hat sich zu einem neuen Anziehungspunkt in der Domstadt entwickelt. Moderne Wohn- und Bürogebäude grenzen hier an Cafés, Restaurants und Galerien. Architektonisches Highlight sind die drei ca. 60 Meter hohen Kranhäuser, die an Lastkräne erinnern.
www.koelntourismus.de/rheinauhafen

Zentralmoschee Köln

Seit kurzem hat Köln eine neue, beeindruckende Zentralmoschee. Das imposante Gebäude mit seiner transparenten Kuppel und den beiden 55 Meter hohen Minaretten steht im Stadtteil Ehrenfeld.
www.koelntourismus.de/zentralmoschee

Kölner Zoo

Der Kölner Zoo ist einer der ältesten Zoos der Welt und zugleich einer der größten Tierparks Deutschlands. Mehr als 10.000 Tiere, die über 500 Arten angehören, wohnen hier.
www.koelnerzoo.de

Rheinseilbahn

Aus der Vogelperspektive können Köln-Besucher die Domstadt erleben, wenn sie die Rheinseilbahn nutzen. Die Seilbahn, die seit 1957 über den Rhein gleitet, war die erste  Seilbahn über einen Fluss in Europa.
www.koelner-seilbahn.de

Schiffstouren auf dem Rhein

Mehrere Veranstalter bieten Schiffstouren über den Rhein an, von der einfachen Panoramafahrt bis zu Schiffevents.
www.koelntourismus.de/schiffstouren

Schokoladenmuseum

Im dem weltweit einmaligen Schokoladenmuseum erfahren Besucher alles zum Thema Schokolade und Kakao und dürfen am Schokoladenbrunnen sogar naschen. Auch architektonisch ist das Museum etwas Besonderes: Es sieht aus wie ein futuristisches Schiff aus Glas und Aluminium.
www.schokoladenmuseum.de

Odysseum

Kinder unterschiedlicher Altersstufen können im Odysseum auf Forschungsreise gehen und dabei Naturwissenschaft und Technik auf spielerische Weise kennenlernen. Seit 2013 ist in dem Abenteuermuseum auch das „Museum mit der Maus“, benannt nach der „Sendung mit der Maus“ untergebracht.
www.odysseum.de

Dufthaus 4711

Die Glockengasse Nr. 4711 ist in der ganzen Welt bekannt. Besucher können das Traditionshaus, das dem berühmten Kölnisch Wasser seinen Namen gab, samt seiner Ausstellung zur Erfolgsgeschichte des 4711 nach Absprache besichtigen.
www.koeln.de/4711

Römisch-Germanisches Museum

Über dem Fundort des weltberühmten Dionysosmosaiks ist 1974 das Römisch-Germanische Museum entstanden. Direkt neben dem Dom präsentiert das Museum römische Geschichte am Rhein. Ein Höhepunkt ust die größte römische Glassammlung der Welt.
www.museenkoeln.de/roemisch-germanisch

Museum Ludwig

Das Museum Ludwig stellte als erstes Kölner Museum Kunst der Gegenwart aus. Neben Pop-Art umfasst die Sammlung unter anderem Werke der russischen Avantgarde und Arbeiten des spanischen Künstlers Pablo Picasso.
www.museum-ludwig.de

Wallraff-Richartz-Museum

Das Wallraff-Richartz-Museum gehört zu den großen Kunstmuseen in Nordrhein-Westfalen und beherbergt unter anderem Meisterwerke von Rubens, Rembrandtm Caspar David Friedrich und Max Liebermann. Darüber hinaus  besitzt der Museum die umfangreichste Sammlung impressionistischer und neo-impressionistischer Kunst in Deutschland mit Werken von Monet über van Gogh bis Cézanne und Munch.
www.wallraf.museum

Museum für Angewandte Kunst

Das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) zeigt Alltagsgegenstände wie Möbel, Schmuck und Textiles vom Spätmittelalter bis zu Designerobjekten des 20. Jahrhunderts.
www.museenkoeln.de/makk

Archäologische Zone

Mitten in Köln entsteht derzeit eines der spektakulärsten Kulturprojekte der Stadt – die Archäologische Zone. Sie wird beeindruckende Spuren früherer Siedler enthalten, darunter das Praetorium, der römische Statthalterpalast, der sich unter dem Rathaus befindet, und die Mikwe, das Ritualbad der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde. Schon jetzt sind die teilweise zu besichtigen.
www.museenkoeln.de/archaeologische-zone

Deutsches Sport & Olympia Museum

Das Deutsches Sport & Olympia Museum beschäftigt sich mit allen Ausrichtungen des nationalen, internationalen und olympischen Sports. Dabei geht es weit in die Geschichte zu den Altgriechen ebenso wie zu den Sportstars der Gegenwart.
www.sportmuseum.de

Karneval

Der Karneval ist das mit Abstand größte Volksfest in Köln. Wer mitfeiern möchte, kann an einer der vielen Prunksitzungen teilnehmen, einen Karnevalsball besuchen oder sich in den Straßenkarneval werfen. Während die  „Fünfte Jahreszeit“ vom 11.11. um 11.11 Uhr bis Aschermittwoch dauert, können sich Besucher im Kölner Karnevalsmuseum das ganze Jahr über mit dem Brauchtum vertraut machen.
www.koelnerkarneval.de | www.koeln.de/karnevalsmuseum

lit.cologne

Die lit.COLOGNE ist ein internationales Literaturfestival, das jedes Frühjahr in Köln stattfindet. Nationale und internationale Autoren, Künstler und Politiker lesen aus ihren Büchern. Die deutschen Übersetzungen werden von Schauspielern vorgetragen.
www.lit-cologne.de

Kölner Lichter

Einmal im Jahr wartet mit den Kölner Lichtern ein besonderes Feuerwerk auf Besucher. Zu abgestimmter Musik verwandeln sich Köln und der Rhein in ein Flammen- und Farbenmeer. Zu beobachten ist das Spektakel von Schiffen aus oder auch vom Ufer.
www.koelner-lichter.de

Drei-Flüsse-Tour

Die überwiegend flache Drei-Flüsse-Tour verbindet auf knapp 300 Kilometern Länge Rhein, Ahr und Erft in einem Rundkurs miteinander. Über Düsseldorf, Köln und Bonn geht es nach einem Abstecher nach Rheinland-Pfalz in die Eifel und zurück nach Düsseldorf. Unterwegs geht es unter anderem zu Burgen und Schlössern sowie durch hübsche Eifeldörfer und Naturschutzgebiete.
www.drei-fluesse-tour.de

Rheinradweg

Der Rheinradweg folgt dem Fluss von der Quelle in den Schweizer Alpen bis zur Mündung bei Rotterdam in den Niederlanden auf 1.320 Kilometern, 226 Kilometer führen dabei durch NRW. Unter anderem geht es durch das Siebengebirge mit dem sagenumwobenen Drachenfels, die Rheinmetropolen Bonn, Köln, Düsseldorf und Duisburg sowie die weite Landschaft des Niederrheins.
www.rheinradweg.net

Römerkanal-Wanderweg

Vom 1. bis 3. Jahrhundert versorgte der Römerkanal das heutige Köln mit frischem Wasser aus der Eifel. Heute führt an der Strecke von Nettersheim nach Köln ein ca. 116 km langer Fernwanderweg entlang. An mehr als 70 Stellen können Wanderer auch heute noch die Technik des Kanals bewundern.
www.roemerkanal-wanderweg.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

Download
Artikel als PDF

WEITERE INFORMATIONEN

26.04.2017

Rechnen wie die Römer

Zur NRW-Tournews

19.04.2017

ADAC und Tourismus NRW geben Tipps für Naturtrips in NRW

Zur Pressemitteilung

20.04.2017

Vereinbarung mit Genuss-Botschaftern erneuert

Zur Branchennews

26.04.2017

Top-Location für eine Top-Veranstaltung: #ihkemd in der Kölner Flora. Hier der Blick nach draußen https://t.co/1a9uCvIVRV

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.04.2017

E-Mail-Posteingang als Erinnerung, Newsletter werden oft erst Wochen nach Erhalt gelesen:Öffnungsrate deshalb wenig… https://t.co/njiZbzOkqa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.04.2017

NRW-Radtour führt durchs Ruhrgebiet und das Neanderland

Zur NRW-Tournews

26.04.2017

Eine Antwort von @technozid : Gelöscht ist nicht abgemeldet. Absender wird dennoch wahrgenommen. #ihkemd https://t.co/29uS9mQIqt

Tourismus NRW auf Twitter folgen