Stand des Tourismus NRW auf der Rehacare 2019

26.09.2019

Tourismus NRW wirbt auf der Rehacare

Knapp 40.000 Besucher informieren sich über Angebote rund um Rehabilitation und Pflege

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW hat auf der Recahare in Düsseldorf vom 18. bis 21. September 2019 barrierefreie Reisemöglichkeiten in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Der Verband beteiligte sich wie bereits in den Vorjahren an einem Gemeinschaftsstand des „Länderarbeitskreises Tourismus für Alle“, an dem verschiedene Bundesländer über ihre barrierefreien Angebote informierten. Aus NRW präsentierten sich zudem unter anderem auch Düsseldorf Tourismus, der Nationalpark Eifel, das Gesundheitsministerium und der LVR auf der Messe.

Die Rehacare ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege. In diesem Jahr kamen knapp 40.000 Besucher, die sich bei rund 750  Ausstellern aus 43 Ländern informierten.

Seit 2014 hat Tourismus NRW das Thema Barrierefreiheit verstärkt in den Fokus gerückt. Der Landesverband ist in NRW Ansprechpartner für Zertifizierungen nach dem bundesweit einheitlichen System „Reisen für Alle“, das vom Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) verantwortet wird.

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.06.2020

Einladung: Pressekonferenz "Immobilienwirtschaft und Tourismus - Neue Allianzen für den Kreativ- und Digitalstandort NRW"

Zur Pressemitteilung

04.06.2020

Tourismus NRW präsentiert sich erstmals auf virtueller MICE-Messe

Zur Branchennews

04.06.2020

Der @UNESCOWelterbe-Tag feiert am 7. Juni seine digitale Premiere. Wer so lange nicht warten will, kann sich unsere… https://t.co/Ex5hIFkYtr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

02.06.2020

Gute Nachrichten aus dem Münsterland: Das Center for Literature auf Burg Hülshoff erhält Millionen-Förderung von Bu… https://t.co/UTfDNdkbWJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

28.05.2020

Ab übermorgen kehrt ein weiteres kleines Stück Normalität in unseren Alltag in #DeinNRW zurück: Unter anderem werde… https://t.co/ucVBwy1DvC

Tourismus NRW auf Twitter folgen