Broschüren des Tourismus NRW liegen auf einem Tisch auf der Rehacare 2018 in Düsseldorf

02.10.2018

Landesverband wirbt auf der Rehacare

50.000 Besucher informieren sich über Angebote rund um Rehabilitation und Pflege

Autor: Tonia Haag

Tourismus NRW hat auf der Recahare in Düsseldorf vom 26. bis 29. September 2018 barrierefreie Reisemöglichkeiten in Nordrhein-Westfalen vorgestellt.  Der Verband beteiligte sich wie bereits in den Vorjahren an einem Gemeinschaftsstand des „Länderarbeitskreises Tourismus für Alle“, an dem verschiedene Bundesländer über ihre barrierefreien Angebote informierten. Auch der Nationalpark Eifel und Düsseldorf Tourismus sowie das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium präsentierten sich auf der Messe.

Die Rehacare ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege. In diesem Jahr kamen mehr als 50.000 Besucher, die sich bei fast 1.000 Ausstellern aus 42 Ländern informierten.

Seit 2014 hat Tourismus NRW das Thema Barrierefreiheit verstärkt in den Fokus gerückt. Der Landesverband ist in NRW Ansprechpartner für Zertifizierungen nach dem bundesweit einheitlichen System „Reisen für Alle“, welches vom Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) und Tourismus für Alle Deutschland (NatKo) entwickelt wurde.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

24.03.2020

Reiseland NRW digital erleben

Zur Pressemitteilung

02.04.2020

Corona-Kabinett beschließt Gutschein-Regelung

Zur Branchennews

02.04.2020

Toll, dass es an immer mehr Orten Lieferportale gibt, die Kunden und Gastronomen/Händler in der #Corona-Krise zusam… https://t.co/wg7cbpQEOh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

31.03.2020

@nafets2 @pascal_dus Trotz allem wird auch aktuell im Hintergrund an vielen Themen weiter gearbeitet.

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

30.03.2020

Die Umfrage des DIHK zeigt vor allem für die Tourismusbranche ein dramatisches Bild: Praktisch 100 Prozent der Unte… https://t.co/WntoDDyvdh

Tourismus NRW auf Twitter folgen