Der leuchtende Abakus funktioniert wie ein Abakus mit Kugeln oder Perlen. Durch An- und Ausschalten von kleinen Lichtern kann man damit Additionen und Subtraktionen durchführen.

26.04.2017

Rechnen wie die Römer

Auch die erste Rechenmaschine der Welt ist zu sehen

Autor: Silke Dames

Das größte Computermuseum der Welt rechnet auf altmodische Art: In der nächsten Sonderausstellung des Heinz Nixdorf MuseumsForums (HNF) in Paderborn stehen Rechenmaschinen und Rechentechniken aus vergangenen Jahrhunderten im Mittelpunkt. Vom 13. Mai bis 30. Juli 2017 verdeutlichen Experimente und Rätsel, wie Rechenmeister früher auch ohne Taschenrechner und PC auf die richtige Lösung kamen. Unter der Überschrift „Damit kannst du rechnen! Vom Abakus zum Rechenschieber“ bietet die Ausstellung des Mathematikums Gießen historische Objekte, wie die erste Rechenmaschine der Welt oder einen römischen Handabakus. Ergänzt wird die Ausstellung durch Objekte aus dem Fundus des HNF.

Internet: www.hnf.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

11.07.2018

Ausstellung im Industriemuseum Henrichshütte lässt Hochofen sprechen

Zur NRW-Tournews

11.07.2018

Einladung zur Sneak-Preview: „Sound of #urbanana” – popkulturelle Streifzüge durch Köln, Düsseldorf und das Ruhrgebiet

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

17.07.2018

Ganz klar: Unbedingt angucken! Lohnt sich! 👍👏 https://t.co/fx6MxHKwqD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.07.2018

Gute Neuigkeiten! Der Bund stellt 7,5 Mio. Euro für die Sanierung des @Gasometer_OB zur Verfügung. Die Sanierung is… https://t.co/rscwqTc6Fh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

11.07.2018

Ferienanlage auf Vogelsang geplant

Zur NRW-Tournews

16.07.2018

Deutschlands coolster Tagungsraum ist in #Düsseldorf! Die @Lindner_Hotels haben die Abstimmung von @meintophotel ge… https://t.co/mMMwcaUdzW

Tourismus NRW auf Twitter folgen