Der leuchtende Abakus funktioniert wie ein Abakus mit Kugeln oder Perlen. Durch An- und Ausschalten von kleinen Lichtern kann man damit Additionen und Subtraktionen durchführen.

26.04.2017

Rechnen wie die Römer

Auch die erste Rechenmaschine der Welt ist zu sehen

Autor: Silke Dames

Das größte Computermuseum der Welt rechnet auf altmodische Art: In der nächsten Sonderausstellung des Heinz Nixdorf MuseumsForums (HNF) in Paderborn stehen Rechenmaschinen und Rechentechniken aus vergangenen Jahrhunderten im Mittelpunkt. Vom 13. Mai bis 30. Juli 2017 verdeutlichen Experimente und Rätsel, wie Rechenmeister früher auch ohne Taschenrechner und PC auf die richtige Lösung kamen. Unter der Überschrift „Damit kannst du rechnen! Vom Abakus zum Rechenschieber“ bietet die Ausstellung des Mathematikums Gießen historische Objekte, wie die erste Rechenmaschine der Welt oder einen römischen Handabakus. Ergänzt wird die Ausstellung durch Objekte aus dem Fundus des HNF.

Internet: www.hnf.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

14.10.2018

A very warm welcome! US- amerikanische Reiseexperten machen an diesem herrlichen Herbsttag auf einem FAM-Trip durch… https://t.co/PYGzwHNhPS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

12.10.2018

#ff-Empfehlung und herzlichen Glückwunsch, @stadtdortmund! Das dortige Phoenix-Projekt wurde mit dem Deutschen… https://t.co/N78rjNlVF6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

11.10.2018

Jetzt setzen nicht mehr nur @Airbnb und Co. auf Homesharing, sondern auch die Hotellerie selbst. @Marriott weitet s… https://t.co/Jq1fRpZZ53

Tourismus NRW auf Twitter folgen