13.01.2016

Rasant trifft romantisch: Wildwasserrennen in Monschau

Die Rur ist die einzige naturbelassene Wildwasserstrecke in Nordrhein-Westfalen

Autor: Silke Dames

Im beschaulichen Monschau steht ein rasanter Wettkampf an: Am 20. März 2016 paddeln Kanuten beim 61. Internationalen Wildwasserrennen mitten durch den historischen Kern des Eifelstädtchens. Das Monschauer Rennen auf der Rur, der einzigen naturbelassenen Wildwasserstrecke in Nordrhein-Westfalen, gehört zu den bedeutendsten Wildwasserrennen in Deutschland. Zuschauer haben insbesondere von der Rurbrücke und am Marktplatz gute Sicht auf das Geschehen.

Da der Wettkampf als Weltranglistenrennen gewertet wird, sind neben sämtlichen deutschen Titelträgern auch namhafte Kanuten aus dem benachbarten Belgien, Luxemburg und den Niederlanden am Start. Für die belgischen Athleten geht es auch um die Qualifikation zur Kanu-Weltmeisterschaft.

Internet: www.monschau.de   | www.kanu-wildwasser.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

17.08.2017

Meeting- & EventBarometer 2016: NRW verzeichnet Aufwärtstrend

Zur Branchennews

18.08.2017

Mit den Newslettern von Tourismus NRW auf dem Laufenden bleiben - so einfach kann das sein: https://t.co/0PbyFtx53C

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2017

Warum fahren Deutsche in den Urlaub? Die @GfK Weiß es: https://t.co/6AvqoipPLs

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

17.08.2017

Warum fahren Deutsche in den Urlaub? die @GfK weiß es: https://t.co/6Avqoi8eTU

Tourismus NRW auf Twitter folgen