Duisburger Innenhafen in der Dämmerung

15.08.2016

Radreiseveranstalter erkunden den Rheinradweg

Dreitägiger Fam-Trip nach Düsseldorf und an den Niederrhein

Autor: Tonia Haag

Bei einem dreitägigen Fam-Trip haben rund 20 Mitarbeiter verschiedener Reiseveranstalter aus Deutschland und Österreich den Rheinradweg rund um Düsseldorf und am Niederrhein näher kennengelernt. Neben diversen Radtouren standen vom 4. bis 6. August 2016 unter anderem Führungen durch das mittelalterliche Zons, Duisburg und Xanten auf dem Programm. Auch die Düsseldorfer Altstadt, Schloss Benrath sowie der Duisburger Innenhafen und der Landschaftspark Duisburg-Nord waren Ziel der Tour.

Ziel der Reise war es, den Reiseveranstaltern die Vorzüge des Rheinradwegs zu zeigen. Organisiert wurde der Trip von der Radregion Rheinland sowie den Tourismusorganisationen der Städte Düsseldorf und Duisburg und des Niederrheins. Bei der Durchführung unterstützte zudem der Radreiseanbieter Velociped, der bereits Pauschalen zum Rheinradweg anbietet. Tourismus NRW unterstützte die Tour ebenfalls.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

#Tourismus und #Industrie passen nicht zusammen? Wir denken, dass es da viel Potenzial gibt und wollen dieses für d… https://t.co/fpIkuukVPs

Tourismus NRW auf Twitter folgen