04.04.2018

Radikal, umstritten, bewundert: Marina Abramović in Bonn

Werke aus allen Schaffensphasen bis in die Gegenwart sind zu sehen

Autor: Silke Dames

Als einziges Museum in Deutschland zeigt die Bonner Bundeskunsthalle eine große europäische Retrospektive von Marina Abramović, die vor allem mit ihren Performances zu einer der meistdiskutierten internationalen Künstlerinnen gehört. Vom 20. April bis 12. August 2018 stellt die Ausstellung „Marina Abramović – The Cleaner“ alle Schaffensphasen bis in die Gegenwart vor: Filme, Fotografie, Malerei, Objekte, Installationen sowie ausgesuchtes Archivmaterial belegen den eindrücklichen Kosmos der Künstlerin und spiegeln ihre enorme Bandbreite wider. Vor allem einige Re-Performances und partizipative Arbeiten sollen für ein intensives Ausstellungserlebnis sorgen.

Abramović setzt sich auseinander mit Erinnerung, Schmerz, Verlust, Ausdauer und Vertrauen. Die Ebene der Zeit (-erfahrung) und der Umgang mit dem eigenen Körper sind weitere Faktoren, die ihr Werk eindrücklich werden lassen. Dabei sind persönliche Erfahrung und Verantwortung zentrale Punkte ihrer Arbeit.

Internet: www.bundeskunsthalle.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

11.07.2019

Online-Magazin zum Tagungsmarkt der Zukunft

Zur Pressemitteilung

19.07.2019

Tourismus NRW sondiert neuen Markt für Tagungsland NRW

Zur Branchennews

19.07.2019

Wow, das ist mal eine beeindruckende Zahl 😲: Im vergangenen Jahr betrug das weltweite Exportvolumen, das durch Reis… https://t.co/zxpIYiB7cY

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2019

Jetzt legt sie ab die MS Starnberg und unser Kollege @Veit_Lawrenz ist ist für das #Tagungsland #NRW mit an Bord ⛴… https://t.co/PNqQNCpWHR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

17.07.2019

Die Niederländer, oder zumindest die @Zoover-Nutzer dort, haben #DeinNRW zum beliebtesten Campingreiseziel in Europ… https://t.co/h9p6qYwggu

Tourismus NRW auf Twitter folgen